Schlagwörter

, , , , , , , ,

In der zweiten Woche lernte ich, dass die vielen beunruhigend schlanken Menschen im Treffen stolze Besitzer der Weight Watchers Gold Karte sind. Sie sind den langen, beschwerlichen Weg, der vor mir liegt schon gegangen, haben ihr Wunsch- und Zielgewicht erreicht und besuchen die Treffen ohne dafür zu zahlen. Für mich ist eines klar: Da will ich auch hin!

Leider verliefen meine ersten 3 Wochen mit Weight Watchers erstaunlich schlecht. Obwohl ich mich mit dem Programm schon auskannte, mich an meine 29 täglichen Punkte hielt, das Wochenextra kaum bis gar nicht anrührte und nicht zu vergessen 2-3 mal in der Woche zwischen 30 und 45 Minuten joggte (was ich schon ohne Gewicht zu verlieren seit letztem Sommer mache), klebte die Digitalanzeige der „nur mit Schuhen“-Waage an meinem angstmachenden Startgewicht (das ich enthülle, sobald ich mich stark genug dafür fühle). Und wie um mich zu verhöhnen, verlor ich in der dritten Woche gerade mal 100 Gramm. Es war zum Verzweifeln!

Ich will nicht leugnen, dass ich in Erwägung zog, nicht mehr hin zu gehen. Einfach den Schwanz einzuziehen und mich wieder einzuigeln, allein gegen den Frust ein paar Gramm zu verlieren und mir einzugestehen, dass ich es niemals schaffen werde. Aber ich hab durch gehalten und wurde belohnt. 🙂

Advertisements