Schlagwörter

, , , ,

Alkohol ist sicher eines der Lebensmittel mit geringer Priorität, wenn man eine Diät macht, aber die Möglichkeit zu haben nicht nein sagen zu müssen, hat mir bei Weight Watchers schon immer gefallen. Bei einem Punktewert von 3 pro 125 ml Glas überlegt man es sich eh mehrmals, ob man Wein trinkt oder doch lieber zum Wasser greift. Von Bier mal ganz zu schweigen, das pro 0,4 Glas 5,5 Punkte mitbringt. Da sucht man sich gerne Alternativen!

Und da gibt es jetzt zwei verschiedene Sorten Wein von Weight Watchers. Einen Weißwein, Rivaner Riesling feinherb und einen Portugieser Rosé lieblich. Beide Sorten sind alkoholreduziert auf 8,5 %, was sie zu einem Pointswert 2 pro 125 ml Glas trinkbar macht. Das fand ich ganz interessant und habe mich gleich auf die Suche nach den Weinen gemacht.

Dabei bin ich auf eine ganz eigene Weight Watchers Seite im Netz gestoßen, die ich bisher noch nicht kannte: Weight Watchers im Supermarkt. Dort findet man nicht nur Informationen über den Wein, sondern über alle in Deutschland erhältlichen Weight Watchers Produkte. Außerdem kann man sich den Weight Watchers Einkaufsführer herunterladen, der nach Bundesland auflistet, welche Märkte welche Weight Watchers Produkte führen. Fand ich echt gut, denn ich habe mich immer schon gefragt, wo man denn dieses Eis kaufen kann (das habe ich aber noch nicht gefunden).

Doch zurück zum Weight Watchers Wein. Obwohl ich normalerweise weder Rosé noch lieblichen Wein mag, finde ich den Portugieser von beiden am besten. Er schmeckt fruchtig und hinterlässt einen gewissen Hauch von Alkohol im Geschmack. Der Rivaner hingegen schmeckt ein wenig wie alter Traubensaft mit sehr viel Wasser, den werde ich sicher nicht mehr trinken. Alternativ dazu schmeckt Freixenet legero in weiß ganz okay. Der hat auch nur 9%, ist aber stärker im … ich glaube man nennt das Charakter.

Fazit: Der WW Wein ist nichts besonderes, hat einen Schraubverschluss und schmeckt wirklich super super leicht, dadurch aber auch wenig aufdringlich. Durch den niedrigeren Alkoholgehalt merkt man ihn nicht, was für ihn spricht, denn so gut mir Wein im Allgemeinen auch zum Essen schmeckt, wenn ich nach einem Glas merke, dass ich welchen getrunken habe, ärgere ich mich. Das passiert bei den WW Weinen auf keinen Fall. Sie sind also gerade jetzt zur Spargelzeit eine leichte Alternative.

Ich denke, ich persönlich bleibe bei meinen Lieblingsweinen und mische sie katastrophalerweise mit Wasser, um Punkte zu sparen. Alternativ kann ich sie auch ganz weg lassen oder ein paar Punkte des Wochenextras dafür aufsparen, wenn es sein muss. Egal wie, ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

Advertisements