Die erste Schallmauer ist durchbrochen!

Das Bikini Workout von Vital, sag ich Euch, ist Gold wert! Mit seiner Hilfe habe ich es geschafft diese Woche 700 gr weniger zu wiegen. Ist das nicht super? Nicht nur, dass ich dadurch zu meinem 2. Stern gekommen bin (alle 3 Kilo), nein, ich habe auch die verdammte Schallmauer endlich durchbrochen, von der ich mir anfangs einbildete, ich schaffe sie in 4 Wochen… 3 harte Monate hat mich die Nuss gekostet, aber nun ist sie geknackt… tschüss Sieben, ich kann dich wirklich nicht leiden und ich will dich nie wieder sehen! Gehe in Frieden *WAVE*

Will heißen, mein kurzfristiges Ziel, der zweite Stern und unter 70 zu fallen ist gebongt, nun geht es darum die 10% Marke hinter mir zu lassen. Die liegt bei 69,0, also noch 600 gr. Anschließend geht es an meine persönliche zweite Schallmauer: unter 65 fallen. Das ist mir schon seit 5 Jahren nicht mehr gelungen.

Meine Ziel- und Motivationsliste im Überblick

  1. Mein erster Stern (3 Kilo)
  2. Die 5% Abnahme (72,1 kg)
  3. Unter 70 Kilo fallen
  4. Mein 2. Stern (6 Kilo)
  5. Die 10% Abnahme (69 Kilo)
  6. Mein 3. Stern (9 Kilo) – das ist mehr als die Hälfte
  7. Unter 65 Kilo fallen
  8. Mein 4. Stern (12 Kilo) – das ist mehr als die Hälfte
  9. Unter 60 fallen
  10. Vorläufiges Zielgewicht erreichen (59 Kilo)

Ich kann echt gar nicht glauben, dass ich das alles schon geschafft habe ohne mir wieder einmal selbst im Weg zu stehen!

Was jetzt anfängt zu nerven sind die besorgten Gesichter mancher Leute, die finden, dass es aber langsam reicht mit meiner Abnehmerei. Oder sie tun ganz entsetzt, wenn ich von meinem vorläufigen Zielgewicht (59 Kilo) spreche oder behaupten, das alles sei doch irgendwie manisch. Dazu hier ein Auszug der Seite über gesunde Gewichtsspannen von Weight Watchers:

Laut Medizinern ist bei einer Größe von 1,62m ein Gewicht zwischen 52 Kilo und 66 Kilo gesund, nicht manisch. Das entspricht einem BMI von 20 – 25. Mein Zielgewicht 59 Kilo entspricht einem BMI von 22, das klingt für mich total vernünftig. Und sollte ich auf dem Weg dahin selbst finden, dass es reicht, dann entscheide ich das in der Situation, aber nicht wenn ich noch Umfänge von einer Normalfigur entfernt bin!

3 Kommentare zu „Die erste Schallmauer ist durchbrochen!“

  1. Erst einmal: Glückwunsch! Ich bin glatt stolz auf dich.;)
    Und lass dich nicht von anderen verrückt machen, deine Gewichtspläne sind vollkommen im gesunden Rahmen. Und selbst wenn du ein wenig darunter wolltest, hätten sie sich nicht einzumischen. Der BMI ist immer nur ein Anhaltspunkt, es hängt schließlich auch viel von Körperfettanteil, Proportionen und so weiter ab.
    Also, mach weiter so, auf zu den 10%!

    1. hihiiii… danke dir sehr vielmals! Ich bin auch wirklich stolz auf mich, hatte ich gar nicht mit gerechnet nach meinem Startschwierigkeiten. So ein Blog ist wirklich sehr hilfreich ;)

      Das Problem mit der Meinung der anderen ist wirklich ein großes. Natürlich kann man sich immer sagen, ICH entscheide, wann es gut ist, aber solche Sprüche lassen einen dann doch zweifeln.
      Damit ich mir dergleichen nicht mehr anhören muss, werde ich ab jetzt unter Bekannten nur noch unvorteilhafte Sachen tragen. In meinem Überschwang hatte ich am WE nämlich ein tailliertes Kleid an. Durch den Sport wirke ich darin ungewöhnlich schmal für meine Verhältnisse (wobei man von schmal in Zusammenhang mit mir nicht wirklich sprechen kann, eher von kurvig), das fiel natürlich prompt auf und die Fragen prasselten nur so auf mich ein. Nach anfänglichem Applaus kippte die Stimmung dann sehr schnell als ich sagte, dass ich aber noch 10 Kilo vor mir habe… statt Erfolgswünschen kamen dann nur noch mitleidige Blicke und Verständnislosigkeit – richtig doof!

      1. Das kenne ich… besonders schön ist das dann auf Familienfeiern oder so, wenn die Großmutter sagt, „Kind, du bist zu dünn“, während die Großtante elften Grades meint, man sei ganz schön moppelig geworden. ;) Aber man kann es leider nicht allen Recht machen.

Kommentare sind geschlossen.