Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Also dieser dürfte einer der schwierigsten Posts auf dem Verschlankomat für mich werden… ich bin nämlich jemand, der nicht gerne scheitert. Vor allem nicht öffentlich. Ich fühle mich immer total nackt, wenn ich zugebe, dass ich versagt habe, es ist mir peinlich, ich möchte mich verkriechen. Gerade darum habe ich aber schon im Vorfeld diesen Blog angefangen, also muss ich jetzt da durch… nun gut… los geht’s!

Aus der letzten Woche ist ja schon bekannt, dass ich einen kräftigen Durchhänger hatte. Und alles nur weil ich hormongesteuert ganze 3 Kilo Wasser eingelagerte… das ist zwar dumm gelaufen, aber eigentlich kein Grund den Mut zu verlieren. Da ich aber ein Problem mit der Reaktion meiner WW-Leiterin habe, vermied ich das Treffen in der letzten Woche. Ich will die Frau gar nicht schlecht machen, aber für mich ist sie einfach total demotivierend, sie nervt mich, ich fühle mich bei ihr schlecht aufgehoben.

Auch die letzte Woche hat sich in einer Art Wasserwahn dahin geschleppt mit der Verbesserung, dass ich wieder alles aufschrieb, was meinen Mund passierte. Im Plan war ich auch, wenn auch total lustlos. Bewegung war aufgrund meiner körperlichen Verfassung selten drin, aber doch vorhanden. Kurz – wie Medea es so treffend ausdrückt – ich habe mich gefühlt wie ein Wal, nein schlimmer, wie ein schwangerer Wal!

Tatsächlich hat sich mein Wasserhaushalt noch immer nicht so recht erholt, doch immerhin sind es inzwischen „nur noch“ zwei Kilo mehr als vor der Horrorshow und Licht ist definitiv in Sicht. Deshalb habe ich mich gestern auch wieder der Herausforderung Treffen gestellt. Und dort erwartete mich eine Hammer-Überraschung!

Nein, leider nicht auf der Waage… dort ich habe 1,7 Kilo „zugenommen“, um das mal vorweg zu nehmen, denn zaubern können die von WW ja auch nicht 😉 – nee, was passiert ist: Wir haben die nächsten drei Monate eine andere Leiterin!!!!!!!! Eine junge, lächelnde Weight Watchers Leiterin, die es auf die Reihe kriegt ihren Vortrag ohne peinliches Gestammel zu beenden, danach noch die Zeit findet Erfolge nicht nur zu erwähnen, sondern durch ihre ganz besonders nette Art zu einem echten Erlebnis zu machen und Teilnehmerfragen kompetent zu beantworten… also… ich bin hin und weg! Nichts gegen ihre Vorgängerin, aber da kann sie einfach nicht mithalten. Und so leid es mir tut, ich hoffe die Frau entscheidet sich, es ganz zu lassen! Sie mag nett und lieb sein, aber in der Lage ihre Leute zu motivieren ist sie einfach nicht. Die Neue aber schon, ich bin schon sehr gespannt auf nächste Woche.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich mein Wasserhaushalt bis dahin wieder erholt hat. Lustig wäre doch, wenn ich dann gleich 2,5 Kilo weniger hätte, oder!? Träumen darf man ja…

Ich wünsch Euch ne schöne Woche!

Advertisements