Trainingseintrag

[Es folgt ein kurzer Trainingseintrag, der für euch sehr wahrscheinlich uninteressant ist. Mir sollen die Einträge helfen künftig mein Training zu verbessern, also ignoriert ihn einfach, er steht nur da zu meiner Orientierung. Wer allerdings einen Tipp für mich hat, der darf wie immer gerne kommentieren. LG Jesse]

Heute war eindeutig kein guter Tag zum Laufen! Ich habe mich die ganze Strecke über schlapp und schwer gefühlt. Auch wenn ich (für mich) sagenhafte 7,4 km (Bergmann/Columbia) in 60 Minuten geschafft habe. Das finde ich für meine Verhältnisse total in Ordnung (allerdings würdest du für einen Marathon dann 6 Stunden brauchen, du Schnecke!). Trotzdem… die Endorphinausschüttung – sollte sie denn überhaupt stattgefunden haben – hat mir nicht geholfen das Laufen zu genießen. Das finde ich seltsam, denn eigentlich sprach nichts dagegen. Da fällt mir ein, ich habe schon am Montag (6,3 km – Gleisdreieck/Flottwell) einige Probleme gehabt. Aber da lief es wenigstens nach 20 Minuten ganz ordentlich. An was könnte es liegen?

Mögliche Antwort

  • Ich habe am Montag sowie heute vorm Laufen eine Banane gegessen, weil Mascha meinte, dann fühle sie sich beim Laufen weniger schlapp. Vielleicht bewirkt sie bei mir das Gegenteil? Nächstes Mal also wieder nüchtern laufen!
  • Mondphase!? LOL! Sagte eine Freundin immer ;)
  • keine Ahnung! Ich muss mal forschen

 

9 Kommentare zu „Trainingseintrag“

  1. Leider kann ich dir dabei nicht helfen, aber ich hoffe, dass du schnell wieder deinen Rythmus findest und die Läufe genießen kannst! Deine Bilder finde ich echt entzückend! zeichnest du die selber? LG

    1. Hallo und willkommen beim Verschlankomat! :)
      Auch wenn du mir nicht helfen kannst, ist mir dein Kommentar willkommen. Die Bilder male ich tatsächlich selbst, ich freue mich, dass sie dir gefallen! Komm doch recht bald wieder vorbei und noch viel Glück mit deiner Diät!

  2. Mondphase! sagt die auf meiner arbeit zumindest. diese woche spinnen wohl alle ;)
    toller blog – bin erst gestern auf dich gestoßen. grüßle

  3. Wann hattest Du vor dem Laufen denn die letzte große Mahlzeit gegessen?! Bei Strecken unter 10km muss man eigentlich nicht so viel zu sich nehmen. Es sei denn Du Läufst bei 40°C im Schatten. Wenn Du Kaffee magst, würde ich vorher einen Kaffee trinken mit ein wenig Zucker. Kurbelt ein wenig die Fettverbrennung an. Viele Grüße André

    1. Die letzte Mahlzeit hatte ich eigentlich schon am Tag vorher so gegen 7 würde ich sagen. Kaffee mit Milch und etwas Zucker trinke ich jeden Morgen. Danach geht’s mir meist recht gut, also bleib ich wohl dabei.
      Danke André!

  4. Da ich ja eventuell die Verursacherin allen Übels bin, versuche ich gern, da Licht mit ins Dunkel zu bringen.

    Wie genau läufst du denn so?
    Hast du einen Trainingsplan? Wenn ja: läufst du nach Zeit/Strecke oder nach Pulswerten?
    Wenn nein: wollen wir dir mal einen verpassen? Ich hab mein Studium als Aerobic-Trainerin verdient. Bin also keine Spezialistin für’s Laufen, aber ein bisschen was weiß ich auch…

    Kann es daran liegen, dass du übertrainierst? Als ich noch ohne Trainingsplan trainiert hab, hab ich auch viel zu oft viel zu viel gemacht und war eigentlich immer am Limit (oder drüber) und hatte schwere Beine.

    Banane: vielleicht liegt es wirklich daran. Versuch doch mal Mandarine.

    1. Na ja, ÜBEL würde ich es ja nun nicht nennen! Ich hab bloß mal probiert, ob das bei mir auch besser läuft mit Banane. Normalerweise laufe ich nur mit Kaffee. Es gibt sozusagen bei mir 3 Zustände: Der erste ist perfekt, ich genieße jeden Schritt so wie vorletzte Woche – super also. Die anderen beiden nerven. Entweder ich habe dann am Anfang Probleme die Beine überhaupt hoch zu kriegen, so ganz ätzend, was aber meist nach dem ersten km verfliegt oder aber nach etwa 20 Minuten zieht es mich runter. Dabei laufe ich immer fleißig im anaeroben Bereich – allerdings ohne Pulsuhr.
      Ich habe mir inzwischen aus einem Lauftrainingsbuch einen Trainingsplan zu Rate gezogen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich evl. für meine Kondition doch etwas zu viel trainiere. Das werde ich jetzt mal ändern. Wenn du noch einen Tipp hast, immer her damit :)
      Danke auch dir, Mascha!

Kommentare sind geschlossen.