Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Es gibt Dinge bei Weight Watchers, die gehen mir mächtig auf den Zeiger! So darf man z.B. Thunfisch aus der Dose als Sattmacher essen, Thunfischsteaks werden allerdings mit 7 Punkten und mehr pro Portion (125 gr) angegeben und sind KEIN Sattmacher. Flippe ich ja schon aus!

Ebenso verhält es sich mit Lachsfilet oder Sushi. Beim Sushi wird der Reis plötzlich voll gezählt, weshalb man dabei schon mal bei mächtigen 6 oder 8 Punkten pro Maki (=6 Röllchen – Betonung auf „chen“!) landen kann. Flipp ich mehr als aus, könnt ich da anrufen und fragen, ob’s noch klappt! Echt!

Und da ich sinnlose Herangehensweisen boykottiere, habe ich mir die Mühe gemacht meine Röllchen auseinander zu nehmen, einzeln abzuwiegen und die Grundzutaten einzutragen. Und siehe da… meine Maki (=6 Röllchen) haben nur 4 Punkte statt der angegebenen 6! So lande ich hoch gerechnet mit Reis als Sattmacher und Gemüse und Fisch einzeln abgewogen bei einem ganzen Menü bei 14 Punkten statt wie von WW angegeben 24! Und darum rate ich Euch dringend die Punkteangaben hie und da zu hinterfragen und einfach mal die Nährwerttabelle zu Rate zu ziehen, die Werte in den Calculator zu übertragen und zu schauen, was so ein Wildlachsfilet (hier die Betonung auf „Wild“, weil normales Lachsfilet viel mehr Fett hat!) oder ein Thunfischsteak denn nun wirklich hat! Ich habe nämlich heute Mittag anstatt 7 Punkte nur 3 Punkte für mein Iceland Tuna-Steak eintragen müssen.

Merke: Glaub nicht jeden Bullshit!

P.S. Verzeiht meine Sprache, ich bin gerade ein bisschen geladen und im Stress. Trotzdem auch für diese Woche liebe Grüße und guten Appetit von Jesse