Von Weight Watchers Treffen, Wunschgewicht, Erhaltung und Goldmitgliedschaft

Wenn du nach grundsätzlichen Infos zu Weight Watchers Teilnahme, Erhaltung und Goldmitgliedschaft suchst, findest du hier einen Überblick mit den wichtigsten Fakten.

Traumziel Goldmitglied

Für einen Treffen-Weight-Watcher ist das größte Ziel die so genannte Goldmitgliedschaft. Goldie wirst du, wenn du zu den Treffen gehst, dort mindestens 3 Kilo abspeckst und dich in einer durch WW festgesetzten Gewichtsspanne befindest. Ein Online-Teilnehmer kann leider kein Goldmitglied werden. Warum erkläre ich später (s.u. Was macht die Goldmitgliedschaft so attraktiv?)

Voraussetzungen für eine Teilnahme bei Weight Watchers

Um zum Weight Watchers Programm zugelassen zu werden, musst du wenigstens 1 Kilo Übergewicht haben. Übergewicht richtet sich nach deinem BMI. Die Forschung hält einen BMI zwischen 19 und 25 für angemessen. Das muss nicht auf jeden Menschen zutreffen, aber so sind nun mal die Richtwerte. Mein BMI lag z.B. am Anfang bei 28, derzeit liegt er bei 25, ich bin also inzwischen im oberen Okay-Bereich angelangt. Deinen BMI kannst du z.B. hier bei Shape errechnen.

Was macht die Weight Watchers Goldmitgliedschaft so attraktiv?

Eine Goldmitgliedschaft ist lediglich für Treffenbesucher erstrebenswert, weil du anschließend auf der ganzen Welt umsonst Weight Watchers Treffen besuchen darfst. Leider beinhaltet die Goldkarte nicht die Nutzung des WW Onlinemanagers. Den muss auch ein Goldmitglied weiterhin bezahlen. Find ich ein bisschen blöd, is aber so. Die Goldmitgliedschaft wird außerdem Online-Teilnehmern nicht angeboten, denn die gehen ja nicht zu Treffen. So ein Umsonstticket mag erst mal unnötig erscheinen, denn wenn man es geschafft hat, warum sollte man dann noch dahin?

Nun ja, z.B. weil man zwischendurch Motivation braucht; weil plötzlich das Gewicht nach oben schnellt und du nicht weißt warum; weil es ein neues WW Programm gibt, zu dem du Fragen hast… und so weiter! Und das beste an der Goldmitgliedschaft habe ich jetzt erst herausgefunden:

Auch als Goldmitglied darfst du weiterhin abnehmen ohne zu bezahlen!

Dein Wunschgewicht bei Weight Watchers

Wenn du mit Weight Watchers anfängst, wirst du nach deinem Wunschgewicht gefragt. Dieses Wunschgewicht muss innerhalb der von Weight Watchers für dich festgesetzten Gewichtsspanne liegen. Die richtet sich nach Größe und Alter, letztlich jedoch nach dem BMI (s.o.). Alles zwischen 19 und 25 ist für WW okay. Meine Gesundheitsspanne liegt z.B. zwischen 52 und 66 Kilo, mein angesetztes Wunschgewicht ist 59. Dein Coach ist nun lediglich angehalten dir nach Erreichen deines von dir festgelegten Wunschgewichts die Erhaltung (s.u.) anzubieten.

Weight Watchers Erhaltung

Die Erhaltungsphase schließt automatisch an das Erreichen deines Wunschgewichtes an. Eine Erhaltung dauert 6 Wochen. In denen solltest du nach Möglichkeit dein Gewicht halten. Danach bist du berechtigt Goldmitglied zu werden.

Die Tücken der Goldmitgliedschaft

Auf deiner Goldkarte wird nun dein Goldgewicht = Wunschgewicht eingetragen. Bei mir also 59 Kilo. Fortan besuche ich die Treffen kostenlos, wenn ich das möchte. Allerdings darf mein Gewicht nie mehr als 2 Kilo über dem eingetragenen Goldgewicht, also 61 Kilo, liegen, sonst muss ich wieder zahlen, obwohl ich ja eigentlich bis 66 Kilo wiegen darf, um noch in der Berechtigungsphase zu sein.

Wer jetzt aufmerksam mitgelesen hat, dem wird spätestens jetzt das Echo des fallenden Groschens im Ohr klingeln! Ich sag’s trotzdem noch mal:

Laut WW ist jeder Teilnehmer, der im Treffen mindestens 3 Kilo abgespeckt, 6 Wochen Erhaltung erfolgreich durchlaufen hat und im BMI-Rahmen von 19 bis 25 liegt berechtigt Goldmitglied zu werden!

Will heißen, sobald du in deinem oberen BMI -Bereich von 25 angekommen bist, kannst du Goldmitglied werden! Was kaum jemand weiß oder besser realisiert – denn [theory] gelesen haben wir die Teilnahmebedingungen ja alle [/theory] – ist, dass es gar nicht notwendig ist zuerst dein oft unrealistisches Wunschgewicht zu erreichen, weil du nämlich auch als Goldmitglied weiter abnehmen darfst! 

Ich hoffe, ich konnte euch mit dem Artikel erhellen oder wenigstens Mut machen, Eure eigene Entscheidung zum Thema Goldmitgliedschaft zu treffen – wie die aussieht, überlasse ich Euch.

Viel Erfolg!

33 Kommentare zu „Von Weight Watchers Treffen, Wunschgewicht, Erhaltung und Goldmitgliedschaft“

  1. Wie heißt es so schön? Aus Fehlern lernt man. Ich hoffe Dir geht es jetzt besser, nachdem Du Dir alles von der Seele geschrieben hast. Wenn ich das richtig lese, sind das knapp 16,00 Euro die Du nun an WW jeden Monat gezahlt hast oder?! Schwamm drüber! Abhaken und mit Deinem Programm weitermachen!

    1. Eher 40 Euro/Monat! :S Ich habe einen Monatspass wie die meisten anderen auch. Es geht mir schon seit gestern besser. Ich musste mich bloß entscheiden. Manchmal braucht das ein wenig Zeit!

  2. So Jesse, deinen Artikel habe ich genau gelesen – es stimmt ALLES! Genauso schauts aus! Besser kann ich es nicht wiedergeben.

    Ich bin damals auch mit 64kg Goldie geworden und wenn ich gewollt hätte (die Theorie schaut ja immer noch so aus, leider nicht die Realität) kann ich die restlichen Kilos während meiner Goldmitgliedschaft abnehmen. Da sind dir keine Grenzen gesetzt (ausser natürlich die gesunde WW Gewichtsspanne, die man einfach nicht unterschreiten darf/soll). Du bist und bleibst ein kostenloses WW Mitglied und kannst frei zum Treffen gehen, dich wiegen lassen, dir die Unterlagen abholen, einkaufen, schnattern…. was immer du willst. Wenn ich allerdings meine 2-Kilo Toleranzspanne überstrapaziere, muss ich das Treffen so lange bezahlen, bis ich wieder innerhalb der Toleranzgrenze bin.
    Ich hoffe, ich konnte mich einigermaßen verständlich erklären – wurde es Licht ;-) ??

    Ich finds auf jeden Fall nicht fair, dich so lange zahlen zu lassen. Denn genau den Tipp („werden Sie doch schon Goldmitglied und danach können Sie noch weiter abnehmen) hat mir meine damalige WW Leiterin gegeben! Echt nett, oder?

    Also Jesse, die Goldcard ist deine!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Hol sie dir!

    1. Danke für die Antwort Katrin! Das rundet die Info doch wunderbar ab :)

      Du, ich habe mich erkundigt, wie und warum Plateaus entstehen, wieso man nach erfolgreicher Abnahme plötzlich nicht mehr weiter kommt, egal, wie richtig man es macht. Ich habe ein paar sehr interessante Sachen aufgeschnappt, die ich in der nächsten Woche mal aufbereiten möchte. Wenn wir uns daran halten, bin ich sicher, dass wir bis zum Frühjahr trotzdem unser Wunschgewicht erreicht haben! We can do it ;)

      So, und nun geh ich meine Aktivpoints (48) verfressen… YESSSSSS!

  3. Dann gratuliere ich dir schon mal zu der Goldmitgliedschaft und dem damit gesparten Geld.
    Schade, dass deine Gruppenleiterin dir das bislang nicht mitgeteilt hat… echt ärgerlich.

  4. Haha, die Schokolade-Sache hat mich seeeehr amüsiert! Da muss ich doch glatt an die Fat Fighters von Little Britain denken:

    Es ist wirklich mehr als schade, dass du gerade keinen Coach findest, der in der Lage ist auf deine persönlichen Ziele/Wünsche einzugehen. Gerade in dem Gewichtsbereich in dem du dich bewegst ist Motivation von außen schließlich ungemein wichtig! Man ist nicht mehr dick, fühlt sich aber auch noch nicht ganz wohl… zumindest ging es mir so. Es ist ein fieses Zwischending. Bleib auf jeden Fall am Ball! Ich hatte es 2008 auf 54kg geschafft. Fand ich auch schön, aber aus heutiger Sicht betrachtet, habe ich meine Abnahme gar nicht genug genossen. Ich hab mich wohler gefühlt als früher, aber ich war jetzt auch nicht hammerglücklich. Ich bin jetzt nicht dauernd in Klamottengeschäfte und hab den Umstand gefeiert Sachen in 36 und 38 kaufen zu können. Und verdammt genau das hätte ich tun sollen, das ganze auskosten und dann motiviert am Feinschliff arbeiten. Speck war da auf jeden Fall noch da. Ich setz das meiste am Bauch an, was dann auch unvorteilhaft aussieht, wenn nen dicker Knubbel über den dünnen Beinchen hängt ;-) Irgendwie hab ich es dann wieder schleifen lassen und zaaaaack, jetzt steh ich hier :) BITTE VERGISS NIE WAS DU SCHON ERREICHT HAST UND WIE GLÜCKLICH DU DARÜBER SEIN KANNST. DER WEG IST NICHT MEHR WEIT… übrigens habe ich oft über deine sehr kluge Reflexion nachgedacht, was die Angst vorm Erreichen des Wunschgewichts angeht. Die Angst, was danach kommt. Ich glaube da steckt mehr dahinter als wir uns nur irgendwie eingestehen können. Wobei das ja sooo unglaublich bekloppt ist. Da wünscht man sich jahrelang nur eins und dann…

    Danke auch für die Goldietipps. Ich wohn zwar nicht in Deutschland, mache aber WW online. Hier in Wien haben die erst seit kurzem das Propoints-System eingeführt, aber noch nicht den 2.0 Plan, den ich wirklich gut finde. Für einen Monat sind’s halt 80 statt 40 Euro und das ist mir einfach viel zu teuer. Wenn die gleichen Goldie-Regeln wie in D gelten, überleg ich mir aber vielleicht ab der Mindest-Kg-Anzahl vor dem 25erBMI zu den Treffen zu gehen. Sind ja wahrscheinlich nur ca. 2-3 Monate, das wäre finanziell zu verkraften :)

    Ich hatte heute übrigens Wiegetag und bin 200g vor dem 1. Stern vorbei geschrammt. Verdammt :) Vielleicht gibt’s dann aber nächste Woche gleich 1. Stern und Erreichen meiner 5%-Abnahme/1. Wunschgewicht. Das wär sooo schööööön. Eine Frage hätte ich aber dazu: WW online gibt bei der 5%-Abnahme 68,8 kg an. 5% von 72,2 sind aber nicht 68,8 sondern 68,6. Sind die zu doof oder bin ich es?

    Liebste Grüße und ganz viel Tchaaakkkka,

    Sarah

    1. Danke für den motivierenden Kommentar!
      Ich weiß genau, was du meinst von wegen den Umstand abgenommen zu haben nicht genügen zu feiern! Irgendwie ist man so mit Abnehmen beschäftigt, dass man schlank sein gar nicht versteht. Auch das muss gelernt werden. Und da wir ja alle bald schlank sein werden, müssen wir daran wohl arbeiten :D
      cooles Video übrigens… hahaaaa!

  5. Das ist wirklich mies. Aber ändern kannst du das ja wahrscheinlich nicht mehr, dass du die letzten Monate quasi zuviel gezahlt hast. Am besten mit dem Coach sprechen und das Wunschgewicht hochsetzten, dann in die Erhaltung gehen und zügig Goldie werden.
    Nicht Aufregen, sondern weiter machen ;-)

    Liebe Grüße vom Moppelchen

  6. Hey,
    ich habe heute erfahren, dass man wirklich 3Kilo abgenommen haben muss, um überhaupt nach der Erhaltung die Goldkarte zu bekommen. Bin aber lediglich mit einer aktuellen 2-Kilo-Abnahme in die Erhaltung und erfahre nun nach 4 Wochen, dass es 3 sein müssen.
    Da ich von Anfang an im BMI-Bereich war und meine Motivation hauptsächlich darin lag, nicht mehr zu zunehmen und mich gesünder zu ernähren, bin ich nach dem Wiegetag heut wirklich sauer auf meinen Coach…hätte man mir das nicht vor 4 Wochen sagen können?
    Aber zur Sache wollte ich noch sagen, dass mir der Tipp ebenso gegeben wurde – allerdings nicht vom Coach, sondern von der Assistentin ;) („Geh in die Erhaltung und nimm anschließend weiter ab!“). So etwas wünscht man sich doch.

  7. Bin total geschockt! Mein coach meint wenn ich noch weiter abnehmen wollen würde, dürfte ich nicht in die Erhaltung gehen!!!!! Sie hat mir zu meinen 26 Punkten erst 6 dazugegeben, die ich natürlich nicht gegessen habe und weil ich beim wiegen ( vor allem auch wegen der Kleidung) wieder 600 g abgenommen habe, hat sie mir nochmal 3 Punkte gegeben. Als Folge: Ich habe mich extra dick angezogen zum Wiegen und oh Schreck Zunahme 1,4 kg! Ich weiss ja, dass es die Kleidung war, aber es fühlt sich so ätzend an!!! Mein Ziel sind bei 1,63 Körpergröße 52 Kg. Zurzeit habe ich 54 und seit Wochen Angst ich krieg die Karte bei zu großer Abnahme nicht!!! Jetzt mal im Ernst, ich darf wirklich während der Erhaltung weiter abnehmen, solange ich im gesunden Bereich bleibe???? Es gibt nur die 2 Kg Grenze nach oben??

    1. Ich glaube während der Erhaltung darf man nicht abnehmen. Ich würde mich da an deiner Stelle auf meinen Coach verlassen.

  8. Hallo — gut zu wissen, das mit der Goldmitgliedschaft. Dann schaun wir doch mal — geht heute abend erstmals zum Treffen. Will von 72 auf 63 (Spanne bei mir 55-69) — Also geb ich mal 67 Kilo als Wunschgewicht an. Dann rechne ich eh mit nem Plateau (hat nämlich 2 Jahre gedauert, das drauf zu kriegen) was dann meine Erhaltung wäre. Und dann….. jepp – kostenloses Gold-Mitglied und den Rest runter auf 63. Sag mal vielen Dank und schaue bestimmt weiter vorbei

  9. Oh ja. Von solchen unfairen Sitten kann ich auch n Liedchen singen!*seufz*
    Falls es z.B. jemanden interessiert: Mütter, die vor der Schwangerschaft Goldies waren, haben das Recht, ein halbes Jahr nach der Geburt die Treffen weiterhin umsonst zu besuchen um ihren alten Staus wieder zu erreichen! Schaffen sie das, können sie ihre Goldkarte verlängern, wenn nicht halt soalnge die Wochengebühren bis sie es wieder haben.
    Das hab ich leider auch zu spät und nicht von meinem Coach erfahren!!*grmpf*
    Gilt seit mindestens Januar 2010, aber wiealnge davor kann ich leider nicht sagen.

    Diese gezielte Desinformation meines Coaches grad nach der Geburt hat mich dazu gebracht,es nun solange allein hinzubekommen ( hab mir alles bei Ebaäähh ersteigert) und dann rank und schlank meine Goldkarte zu verlängern. Und das OHNE ihre Hilfe!*ätschibätsch*
    Und wenn ich dann vor den andern stehe und sie mich fragt wie ich das geschafft habe, dann werde ich das ansprechen und sagen.
    Und da ich mittlerweile umgezogen bin, geh ich da eh nimmer hin!*fiesgrins*
    Und das alles soll bis Mitte Septmber passieren! ;)
    Liebe Grüße :)

  10. Hallo Jesse! Toller Blog! Alles hochinterssant hier, ich bin auch jetzt seit 5 Wochen bei WW und hab auch schon ein Sternchen und so… Die Motivation ist echt so gut wie noch nie zuvor bei irgendeiner Lebensumstellung. Die Goldmitgliedschaft früher in Anspruch zu nehmen ist eine tolle Idee! Das will ich auch so machen, aber eine Frage: wo muss ich das denn angeben mit dem Gewicht? Müssen die das bei dem Treffen in meinen Vertrag nachtragen, oder reicht dass, wenn ich das über den Onlinemanager ändere? Oder reicht es gar in die gesunde Gewichtsspanne zu kommen? Das würde ja dann gar nicht mehr sooo lange dauern… Freu mich über Antworten von allen Menschen! und sorry wenn ich die Antwort überlesen haben sollte ♥

    1. Hallo Renie,

      sorry, ich habe letztes Jahr den Blog schändlichst vernachlässigt und antworte darum erst jetzt. Wahrscheinlich brauchst du meine Hilfe aber schon nicht mehr und bist längst Goldmitglied? Wie dem auch sei, danke für den Kommentar, ich würde mich freuen, noch mal von dir zu lesen :)

      Jesse

  11. Dein Tipp hat mir jedenfalls geholfen. Ich habe letzte Woche die Leiterin gleich bei meinem Einstieg darauf angesprochen und sie hats später sogar in der Gruppe zum Thema gemacht. Hat auch einem Mitglied noch Tipps zur monatlichen Kündbarkeit des MP gegeben, da diese nicht immer kommen kann. Jedenfalls bin ich von der Gruppe sehr begeistert und vom Coach auch. Im letzten Jahr war ich woanders gestartet (die jetzige Gruppe gibts erst seit Oktober) und die Leiterin hat schon etwas säuerlich geguckt, als ich sie darauf ansprach. Das ging so in ein Murmeln über von wegen, das das Wunschgewicht ja auch eine Frage der Ernsthaftigkeit und damit der Motivation und nicht nur eine Frage des Geldes sei.

    1. Da hat sie sicher Recht, mit der Ernsthaftigkeit etc., allerdings finde ich, dass es trotzdem jeder Teilnehmerin selbst überlassen werden sollte, wie lange sie teilnimmt. Schließlich ist es ja das Geld der Teilnehmerin, nicht das des Coachs – was nahe legt, das genau das vielleicht das Problem der Dame war. Sie bekommt für Goldmitglieder keinen Cent, allerdings vergessen die meisten dabei, dass gerade die Goldmitglieder das Prestige eines jeden Coachs ausmachen.
      Na ja, egal. Schön, dass du dein Treffen gefunden hast! Es ist schwer sich in einem wohl zu fühlen.

  12. hallo,

    ich freue mich sehr über diesen interessanten blog.
    habe vor mich am montag bei ww zu registrieren, wobei ich mir nicht sicher bin ob ich die monatskarte für momentan 29 € im ersten monat erwerben soll oder mich für den online-service anmelden soll.
    wiege 100 Kilo bei 1,75 (bmi von 33),
    was könnt ihr mir für tipps für den anfang geben? auf was soll ich, auch schon zu beginn, achten?

    ich feue mich sehr über eure antworten.

    vielen dank & viele grüße,

    1. Hallo Sandra,

      geh morgen auf jeden Fall zum Treffen und registriere dich! Du kannst dich natürlich auch online registrieren und trotzdem zum Treffen gehen – egal wie, ich würde dir raten, die Treffen zu besuchen. Pfeif auf die Extrakohle, Treffen sind wirklich hilfreich und motivierend. Wenn du erst mal mitbekommst, was andere so schaffen, fällt es dir viel leichter an dich selbst zu glauben, v.a. wenn der andere gleich in der Reihe hinter dir sitzt und dieses Leuchten in den Augen hat ;)

      Viel Erfolg,
      Jesse

  13. hey,
    ich war gestern vorm WW-Treffen da, um ein paar Produkte zu kaufen. Ich dachte immer, dass diese Treffen für mich nichts sind, aber die Stimmung war toll!
    Problem: Ich bin schon im oberen Normal-BMI Bereich.
    Da das Treffen am Abend ist, liegt der BMI vielleicht noch nicht im Normalbereich und ich kann mich anmelden, um 3 kg abzuspecken. Also der BMI muss über 25 sein.
    :) Habe ich alles richtig verstanden?
    Danke, für deinen Eintrag.
    Mit freundlichen Grüßen
    Sonja

    1. Hi Sonja,

      genau! Der BMI muss zumindest 25,1 sein. Zieh einfach schwere Schuhe an. ;)

      Der BMI sagt bei manchen so gar nichts aus, gell? eine Freundin von mir hat laut BMI Idealmaße, könnte aber vom Aussehen her locker 8 Kilo in die Ecke stellen. Bei anderen sieht dagegen 24,8 super aus… na ja, ich wünsch dir jedenfalls viel Erfolg!

      LG,
      Jesse

  14. Puh, ein bisschen ärgert mich das zwar, wenn ich das lese, aber letzlich… mir bringt es eigentlich nicht viel, wenn ich mit meinem 25er-BMI Goldmitglied werde. Einerseits, weil ich viele Jahre genau dort war und mich unglaublich fett fand (momentan bin ich zwischen 27 und 28), andererseits, weil ich zwar ins Treffen gehe, aber den @ssistent dringend brauche und der wird ja trotzdem nicht kostenlos. :/ Ohne das Online-Tool wäre ich wahrscheinlich nicht da, wo ich inzwischen bin.
    Zumal ist es zwar nicht verkehrt gedacht, wenn man sein höchstmögliches Gewicht als Wunschgewicht angibt, aber für mich nix für die Motivation. Es bringt mir nix wenn ich Goldie bin und es locker angehe (locker sollte man nie etwas angehen!), denn dann tendiert man dazu eher nachlässig zu werden. Wenn ich also Wunschgewicht habe und dann doch wieder zunehme, dann ist meine letzte Warnung so weit entfernt, dass ich nicht gleich den Anreiz habe, mich wieder zu disziplinieren (frei nach dem Motto: Die Hose passt noch trotz der 3kg mehr.). Viele Frauen im Treffen, die das Ganze dann irgendwie locker genommen haben, sind wieder zurück gekommen, weil sie wieder zugenommen haben.
    Ganz ehrlich: Wenn du das System verarschst, dann verarschst du dich auch irgendwie selbst.

    1. Ist das nicht ein wenig merkwürdig. Mit BMI 25 fandest du dich schon bzw. noch zu fett, hast aber heute 27-28??? Es geht bei dem Gold-Trick um eine legale Methode zu sparen, denn dann nur 12,95 für die Online-Nutzung zu zahlen, statt 39 für den Monatspass um Gruppen zu besuchen. Für das Geld kann ich mir angespart Klamotten kaufen.
      Ich bin jetzt mit BMI 25,3 wieder angefangen, weils mir zuviel war und mich mit 60 kg kenne. Trotzdem hab ich für Gold 66 festgelegt (in der Gruppe mit Kleidung – sollte also etwa 64-65 auf der Waage daheim ohne Kleidung entsprechen.) Aber meine persönliche Obergrenze wird wohl bei 62 daheim liegen, wenn ich die 60 oder evtl. 59 erreicht habe. Die Diszipin dann auch unabhängig von der Goldmitgliedschaft wieder genau aufzupassen sollte wohl jeder mitbringen, sonst braucht er erst garnicht anzufangen. Ich kann dann bei meiner persönlichen Grenze wieder in die Gruppe gehen und mir die Motivation holen, ohne gleich wieder dafür zu zahlen, weil ich eben noch weit von meiner Goldgrenze entfernt bin.
      Für mich ist das jetzt definitiv meine letzte Abnehmtour – denke mal danach bleibe ich ohnehin lebenslang Online-Nutzer, weil ich das dann erreichte Gewicht bis zu meinem Ende behalten will. Mit 53 Jahren möchte ich meiner Haut keine beständige Aufblas- und Abnehmtour mehr zumuten.

      1. Du willst also auch U60, Macfeen? Du, das schaffen wir! Ich habe etwa gleich viele Kilos vor mir. Beginnst du hier auf WordPress zu bloggen? Fänd ich großartig, lass mich wissen, wenn’s los geht!

        Jesse

        1. Hi Jesse — ja ich hatte gut 8 Jahre immer 60-62 (SD-Überfunktion löste meine Gewichtsprobleme der Jugend) – als es dann in Unterfunktion überging, ich in einer Bäckerei anfing, wo im Büro die tollsten Sachen rumstehen, da hab ich verpennt aufzupassen. Hab jetzt 4 der zunächst geplanten 10 kg weg. Wenns klappt will ich aber nicht auf 62 sondern auf 60 besser noch knapp drunter auf 59. Aber ein anderes Maß ist auch, dass ich nicht zwischen 2 Kleidergrößen hängen will. Wenn bequeme 38 geschafft sind, ist es ok.
          Bloggen — mmh, hab das bei WordPress noch nicht so richtig raus und leider fehlt mir auch die Zeit mich intensiv damit zu befassen.
          Lese aber sehr gerne hier – übe etwas Bloggen auf WW-Online (als Macfee) und lass auch gern mal meinen Senf bei dir ;-)

          1. Mit den Kleidergrößen hast du so Recht! Zwischen zwei zu hängen, macht keine Laune, denn dann kann man sich nicht mal was im Netz bestellen ohne sich Sorgen um die Rückgabe zu machen. Es ist schon schlimm genug, dass die englischen und spanischen Größen gleich eine ganze Nummer von unseren variieren. Ich möchte den englischen Size 8 schaffen – das ist zwar unsere 38, probierst du es aber an, ist es viel zu eng :S

            Ich freue mich immer über deinen Senf!

            Erfolgreiche Woche,
            Jesse

    2. Musst dich nicht ärgern, ist ja kein Gesetz, was ich schreibe, sondern bloß meine persönliche Meinung.

      Ich denke, es gibt solche und solche Leute. Mich hat es damals nicht mehr motiviert ins Treffen zu gehen, nachdem ich das Gefühl hatte, dort betrogen worden zu sein. Wäre es meine persönliche Entscheidung gewesen, weiterzumachen, ich glaube, ich hätte es gemacht. Aber so… nun ja, so eben nicht.

      Wenn es dich allerdings mehr motiviert dabei zu bleiden, wenn du dein Wunschgewicht niedriger ansetzt, dann ist das ebenso okay. Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg! :)

      Jesse

  15. Liebe Jesse,
    vielen Dank für die tollen Tips! Mein Ziel ist es definitiv die Goldmitgliedschaft. Schon 2x war ich nur ein knappes Kilo vor der Erhaltungsphase und mir ist die Puste ausgegangen. Aber jetzt habe ich **Dank Dir** eine super Strategie um die Kosten eher überschaubar zu halten (vor allem da ich schon 2x bezahlt hatte). Ich habe dieses Jahr im Janaur bei 77 Kilo gestartet, bin jetzt runter auf 72 und brauche noch 2 Kilo um auch sicher unter dem BMI von 25 zu sein. Mein Ziel ist wohl eher unter 70 als unter 60, aber es ist auch schwierig zu sagen, mit wieviel Kilos weniger man sich wieder so richtig wohl fühlt in seiner Haut. Finds total super in Deinem Blog zu stöbern und ich fühle mich auch immer gleich inspiriert! Mach bitte unbedingt weiter so! Und ich drück Dir die Daumen für die „U60“!
    Viele liebe Grüße:-)

  16. hallo,
    gut zu wissen, dann setz ich doch mein Wunsch auf 69 kg, geh 6 Wochen in die Erhaltung und werde dann nochmal 5 kg abnehmen. klingt wie ein guter Plan, ich rede am Mittwoch mal mit meinem Coach! :)

    Danke euch

Kommentare sind geschlossen.