Nachgekocht: [Veggie] Asian Edamame Fried Rice

Ich hatte ja schon einmal erwähnt wie sehr ich Edamame mag. Edamame sind junge grüne Sojabohnen, reich an Eiweiß und Ballaststoffen und richtig lecker. Angeblich isst der Japaner Edamame wie wir Chips, ebenso süchtig machen sie jedenfalls. Allerdings sind sie im Gegensatz zu Chips kalorienarm und bei WW außerdem ein Sattmacher. Ihr findet Edamame in der TK-Abteilung der meisten Asialäden.
→ s. dazu auch Edamame: Gesunder Snack als Sattmacher

Logisch, dass ich gleich das neueste Skinnytaste Rezept Asian Edamame Fried Rice ausprobieren musste, noch dazu, wo es hervorragend als Sattmacherrezept taugt: Reis, Edamame, Karotten, Frühlingszwiebel und Eier.

Wer keine Eier mag, kann ebenso gut Tofu dazunehmen (schnippelt ihn dafür am besten ganz klein und zerstoßt ihn während der Zubereitung wie ich es bei der schnellen Tofupfanne erklärt habe) oder sich ein paar Shrimps dazu braten. Bestimmt schmeckt das Rezept auch mit Huhn oder anderen Fisch- und Fleischsattmachern!

Den braunen Reis habe ich durch Wildreis ersetzt und mir außerdem einen Spritzer Sriracha Hot Chili Sauce untergemischt. Eigentlich mag ich scharfes Essen nicht, aber Sriracha hat echtes Suchtpotenzial. Man kann es sehr gut portionieren und so den Schärfegrad selbst bestimmen. Mein bevorzugter Grad ist mild mit Messern :)

Guten Appetit!

5 Kommentare zu „Nachgekocht: [Veggie] Asian Edamame Fried Rice“

  1. Ich glaube, ich würde es zuzüglich mit Fleisch verfeinern :) Aber ansonsten klingt, es zum nachkochen ^^ Wie schaut es denn sonst bei Dir aus? Was maacht das Abnehmprojekt? Grüße aus dem Norden

    1. Ich bin sicher, das Rezept schmeckt auch mit Fleisch :)
      Ansonsten schaut es bei mir derzeit ehrlich gesagt nicht so gut aus. Ich leide seit einiger Zeit an etwas, was an und für sich nicht schlimm ist, mich aber inzwischen total einschränkt, weshalb ich nächste Woche ins KH muss :( Klingt dramatisch, ich weiß, ist aber mit etwas Glück eine ambulante Sache. Drück mir die Daumen, dass es schnell vorbei ist und ich wieder regelmäßig laufen kann (geht derzeit nämlich nicht mehr. Resultat: Trotz Diät 2 Kilo rauf)! Mööp!

      1. Ach, halb so wild, kann mal passieren. Wird schon werden, sowohl mit dem weiteren abnehmen, als auch Deine hoffentlich nur ambulante OP. Drücke Dir fest beide Daumen und würde mich freuen, wenn Du mich mal wieder im BLOG besuchst, musste leider aus technischen Gründen umziehen. Folgen geht nur noch über ein RSS Feed Abo. Viele Grüße André

        1. Oha… das ist aber noch nicht lange so, oder? Ich war doch noch letzte Woche bei dir drüben und habe mich über deine Rezeptposts gefreut! Ich tu dich einfach in mein Bloglovin’, dort sehe ich alles, was du schreibst :)

Kommentare sind geschlossen.