Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Jetzt, wo das Wetter freundlicher wird, wächst wieder die Lust auf erfrischende Frucht-Smoothies! Und weil ich dringend noch eine halbe Ananas loswerden wollte, habe ich mir heute zum Frühstück einen leckeren Fruchsmoothie gegönnt:

1/2 Ananas (frisch)
1 Banane
150 ml Magerjoghurt – alternativ/vegan: Sojamilch oder einfach Orangensaft
1 TL Agaven Dicksaft* – alternativ: Honig (kann man bei genügend süßen Früchten auch weg lassen)

Obst kleinschneiden, Joghurt/Sojamilch oder O-Saft zugießen, wer mag Süße in Form von Agaven Dicksaft* oder Honig dazu, mit dem Pürierstab durchmixen – fertig!

Lecker und satt für 2 Punkte. Wer Fruchtsmoothies für 0 Punkte genießen möchte, presst sich den O-Saft selbst aus und ersetzt damit den Joghurt. Vor allem im Sommer eine leckere Alternative!

* Was bitte ist denn Agaven Dicksaft?

Agaven Dicksaft ist (auch punktemäßig) dem Honig sehr ähnlich, nur etwas flüssiger. Er schmeckt auch nicht ganz so stark nach Biene, eher etwas harzig (nur ganz leicht), dem Geschmack von Ahornsirup nicht unähnlich, allerdings viel milder. Ich persönlich ziehe den Agaven Dicksaft geschmacklich dem Honig oder Ahornsirup vor, weil er sich in Speisen neutraler verhält, nicht so auffällt. Es gibt ihn z.B. bei dm Drogerie von Alnatura oder im Bioladen. Probiert selbst, ist wirklich lecker🙂

Ich wünsch Euch was,
Jesse