Schlagwörter

, , , , , ,

Mit Essig stehe ich ja ein bisschen auf Kriegsfuß. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich meistens keinen teuren Schnickischnacki, sondern den günstigen kaufe. Für das saure Ekelzeug auch noch mehr auszugeben als unbedingt nötig, kam mir nie in den Sinn. Bis zu dem Tag, an dem ich auf Radio Eins einen Tipp von Bernhard Moser von der Weinschule Berlin aufgeschnappt habe. Der erklärte, man könne billigen Essig, z.B. der aus ALDI oder LIDL, veredeln indem man ihn mit Obstsaft einkocht. Habe ich probiert, schmeckt hervorragend! Selbst meine Mutter kocht inzwischen ihren eigenen Essig, nachdem ich ihr einmal mehrere Flaschen davon geschenkt habe.

Bernhard Mosers Grundrezept

1 Teil (z.B. 500ml) Essig mit 1 Teil (z.B. 500 ml) Saft (=1l Flüssigkeit) mischen und auf 500 ml Mix einkochen.

Meine Variante

1 Teil Essig mit 1,5 – 2 Teilen Saft mischen und unter Aufsicht auf 500 ml Mix einkochen. Das Ergebnis ist dickflüssiger als gewohnter Essig und schmeckt sogar pur, z.B. mit Brot. Echt was besonderes.

Schon probiert

  • 500 ml Balsamico Modena (dunkler Essig, z.B. ausm Aldi) mit 850 ml Traubensaft auf 500 ml Essig-Saft Mix einkochen (s. Foto Mitte) → unser Favorit
  • 500 ml Bianco (weißer Balsamico Essig, z.B. ausm Aldi) mit 850-1000 ml (trübem) Apfelsaft auf 500 ml Essig-Saft Mix einkochen (s. Foto Links) → klare Nummer Zwei und manchmal der Nummer Eins vorzuziehen
  • 500 ml Bianco (weißer Balsamico Essig, z.B. ausm Aldi) mit 850 ml Birnen-Direktsaft auf 500 ml Essig-Saft Mix einkochen (s. Foto Rechts) → auch lecker
  • 500 ml Rosso (roter Balsamico Essig, z.B. ausm Aldi) mit 850-1000 ml Kirschnektar auf 500 ml Essig-Saft Mix einkochen → mir persönlich noch immer zu sauer, liegt vielleicht am Nektar
  • ebenso: 500 ml Rosso (roter Balsamico Essig, z.B. ausm Aldi) mit 850-1000 ml Johannisbeersaft auf 500 ml Essig-Saft Mix einkochen → sauer, aber interessant.

Das möchte ich probieren

  • Essig mit Feigensaft (von Bernhard Moser selbst vorgeschlagen, leider findet man Feigensaft eher selten – zumindest, wenn man daran denkt, dass man ihn kaufen möchte)
  • Essig mit Pflaumensaft für eine leicht rauchige Note.

Vielleicht kaufe ich irgendwann einmal richtig guten Essig. Bis dahin experimentiere ich noch eine Weile. Es schmeckt halt so lecker😉