Schlagwörter

, , , , ,

Verzeiht mir, irgendwie bin ich dann doch wieder ins Blogger-Nirgendwo abgetrifted. Meine Arbeit verlangte einige Außentermine, außerdem habe ich (immer noch) Besuch von meinem Bruder und seiner Freundin – sprich, ich habe zwar die U63 Schwelle geschafft, wiege derzeit jedoch wieder etwas mehr: 63,4 kg. Klar ärgert mich das, andererseits finde ich es aber im Moment nicht so schlimm. Ich habe viel zu tun und kann selten selbst kochen. Dafür halte ich mich doch nicht schlecht. Die meisten Leute, die außerhalb essen müssen, nehmen unweigerlich zu – ich sollte also dankbar sein.

Eine wirklich tolle Veränderung hat sich dafür gesundheitlich bei mir abgespielt: Mein Eisenhaushalt hat sich nach 6 Injektionen stabilisiert und ich kann wieder ohne Sauerstoffzelt sporteln. Zuerst ging es eher schlecht als recht: 1 km laufen, 1/2 km gehen, 1 km laufen, 1/2 km gehen, danach die Treppen hochrobben und sich oben ins Bett legen. Mittlerweile schaffe ich aber schon wieder meine „kleine Runde“ ohne jegliche Todesnähe. Sie hat je nach Streckenwahl entweder 3,5 oder 4,5 km, seit letzter Woche klappen die 4,5 km ohne Gehpause – das macht mich schon mal happy. Je nachdem, was bei der nächsten Blutuntersuchung herauskommt, bekomme ich wohl eine weitere Eisentherapie. Ich sollte mich also bis Ende des Sommers wieder gut genug fühlen endlich meine 10 km anzugehen und das Level dann auch aufrecht erhalten können.

Ich bin gespannt und wünsche Euch ein paar schöne sonnige Tage (ohne Jacke)🙂

Jesse