Schlanker Reisauflauf mit Shrimps und Champignons

reis-shrimp-auflauf

Gestern Abend hatte ich vielleicht mal so ne Lust auf Überbackenes! Waaaaah!!! Da hab ich mir einfach selbst geholfen und einen Testballon gestartet – das Ergebnis, Schlanker Reisauflauf mit Shrimps und Champignons, war soooooo lecker, mein Süßer hat direkt bezweifelt, dass es tatsächlich skinny ist.

Das Gericht wie unten beschrieben hat pro Person 12 Punkte, sparen könnt ihr z.B. am Reis, der Schmand lässt sich durch Saure Sahne ersetzen, man kann ihn auch ganz rauslassen. Für einen Sattmachertag ist es bedingt geeignet, der Käse schlägt dann mit 4 Punkten aufs Wochenextra. Durchaus erträglich, finde ich.

Zutaten für 2 Personen

*pro Portion 12 Punkte

10 EL gekochter Reis (ca. 5 EL trocken)
250 gr Shrimps nackt, gewürfelt
Champignons in Scheiben, z.B. 1 Schale
Lauchzwiebel gehackt, z.B. 2 Stück
Knoblauch gehackt, z.B. 1 Zehe
1 Kugel Mozzarella light, gerieben
2 EL geriebenen Parmesan
1 EL Kapern, gehackt
2 EL Schmand
2 TL Pflanzenöl
Paprikapulver, scharf
Pfeffer und Salz

Reis wie gewohnt kochen (5 EL trockener Reis ergibt etwa 10 EL gekochten Reis). Ofen auf 200° vorheizen.

Inzwischen Öl in einer Pfanne/ Wok auf mittlerer Stufe  erhitzen, Knoblauch und Lauchzwiebel anbraten, Champignons dazugeben, golden werden lassen (ca. 5 Minuten); ganz am Ende die gewürfelten Shrimps dazugeben und noch etwa 5 Minuten brutzeln lassen, salzen, pfeffern. Von der Kochplatte nehmen.

In einer großen Schüssel Reis, Schmand, je die Hälfte Parmesan und Mozzarella, Kapern, Paprikapulver und die Shrimps-Champignonmasse gut vermischen, nochmals abschmecken; anschließend in eine Auflaufform geben und den Rest des Käses darüber verteilen. Im Ofen ca. 10 Minuten (oder bis der Käse schön goldbraun ist) bei 200° überbacken .

Dazu passt ein einfacher Salat.

Guten Appetit!

Tipp: LIDL Linessa Magerquark, natur und mit Geschmack

linessa magerquark von LIDL

Seit ein paar Wochen hat unser LIDL jetzt (wieder) diesen leckeren Linessa Magerquark 0,2%! Ich bin ja bekanntermaßen kein so großer Fan von Milchprodukten (außer Käse) und brauche besonders bei fettreduzierten Varianten eine Ewigkeit bis ich etwas gefunden habe, das ich nicht total eklig finde. Bisher habe ich ab und zu dem Bio Speisequark von ALDI eine Chance gegeben; die Produkte von Weihenstephan kann ich auch gut leiden. Aber erst seit ich Linessa kenne, gibt es ab und an im Hause Jess auch mal einen Bananenquark mit Honig und ein paar Schokoflöckchen (YUMMMMMM!)

Es gibt den Linessa Magerquark als 500 Gramm Schale in natur sowie in verschiedenen Geschmacksrichtungen; mein persönlicher Favoriten ist der Vanillequark, doch leider ist der im Gegensatz zu dem Naturquark kein Sattmacher. Da lohnt der Aufwand Früchte unterzuheben, derzeit z.B. Heidelbeeren, die schon genannte Banane, Erdbeeren, Kirschen… was der Markt eben gerade so bietet.

Außerdem bin ich absoluter Fan dieser Verpackung! Die Schale ist nämlich wiederverschließbar, was man bei Quark ja nun selten hat.

Jasmin Tee

Kann ich euch nur empfehlen,
Jesse

(die sich nun über eine Kanne dieses leckeren Jasmin-Tees hermacht – so geil!)

 

Tausche Fitness-DVD gegen Fitness-DVD…

Vielleicht geht es einigen von euch wie mir: Man kauft immer mal wieder Fitness-DVDs, macht sie 3-4 Mal und dann liegen sie herum, weil man andere lieber mag. Und darum dachte ich mir, wir könnten sie doch einfach untereinander tauschen? :)

Derzeit bei mir im Angebot

Fit mit Weight Watchers

Das erste WW Fitness-Video überhaupt. Mir persönlich etwas zu brav, aber super für Einsteiger!!!

Dance with me! – Das Cardio-Training mit Billy Blanks jr.

Ich mag es nicht so, das liegt aber daran, dass ich Dance-Workouts nicht mag.

Evolution Aerobic

Typisch Fellner. Sehr elegant und schweißtreibend, doch auch hier sehr auf Dance-Aerobic ausgelegt, was mir wenig schmeckt.

The Tracy Anderson Method – Triple Workout Collection [DVD]

Diese Collection besteht aus 3 DVDs, dem bekannten Full Body Workout (heißt hier Mat Workout) und zwei Tanz-Cardio DVDs. Tanz… wie gesagt, daher nichts für meinen Geschmack. Ansonsten so wie Tracy eben ist. Entweder man mag sie oder nicht. Schaut mal auf youTube bei ihr rein :)

Meine Interessen

Jennifer Hößler (alle), Exhale Arme und Bauch, Jillian Michaels (Get ripped in 30), Johanna Fellner Rücken-Trainings und Fatburners, Nina Winkler Core-Kicks, Yoga-Fusion und Gymnastikband. Für weitere Vorschläge bin ich offen.

Tauschen, aber wie?

Ganz einfach: Geb ich dir meins, gibst du mir deins, Porto zahlt jeder selbst. Läuft eben alles auf Vertrauensbasis – das kriegen wir schon hin!

Wenn Euch eines meiner Workouts gefällt, bitte hinterlasst mir einen Kommentar und sagt mir, was ihr mir dafür anbieten könnt. Den Rest erledigen wir per Mail.

Und wie sieht’s abnehmtechnisch bei mir aus?

Ich verstehe es einfach nicht!

In der letzten Woche habe ich sage und schreibe 100 Gramm verloren, stellt Euch das nur mal vor! Wenn ich so weiter mache, brauche ich bloß 3 Jahre und dann hab ich es geschafft ;D

Sch… drauf, weiter geht’s!

Rückblick, Ausblick und die Zeit dazwischen

Also, heute ist ja so ein Tag, da wäre ich lieber im Bett geblieben! Unser Wohnzimmer ist kaum nutzbar, weil die Heizung es nicht schafft, mein Rücken, oder nein, nicht nur der, sagen wir doch mein *ALLES* schmerzt von den Workouts, denen ich mich letzte Woche ausgesetzt habe, ich habe keine Lust zu arbeiten und aufs Punktezählen bin ich auch nicht gerade scharf.

MEH!

Edamame Fried Rice von Skinnytaste
Edamame Fried Rice von Skinnytaste

Ihr seht also, ich durchlaufe die ganz alltäglichen Stadien einer Veränderung, die sich meiner Meinung nach zu viel Zeit lässt! Kein Wunder, dass die die meisten guten Vorsätze innerhalb eines Monats über Bord geworfen werden, denn irgendwann kommt nun mal für jeden dieser Punkt. Und da hilft nur eins:

Weitermachen – auch wenn’s schwer fällt!

So weit, so geistreich. Trotzdem möchte ich gerne ein bisschen brechen! Aber schön, ich wollte ja nicht jammern, sondern etwas zu der vergangenen Woche sagen.

instagram lachs und Backofenfritten

Rückblick

Ich hatte nicht viel Zeit letzte Woche, weshalb es wenig nennenswerte Highlights zu essen gab. Eines davon war der schnelle Spinatreis, den ich mit Euch geteilt habe. Außerdem gab es Edamame Fried Rice von Skinnytaste, der besonders gut in einen Sattmachertag passt, da er gleich 3 davon in sich beherbergt: Sojabohnen, Ei und Reis. Ich habe außerdem Garnelen dazu gemacht, es passt sicher auch Hühnchen. Gestern Abend gab es Wildlachs zu Backofenfritten und einem riesigen Feldsalat (s. Instagram-Foto rechts). Das mache ich eigentlich jede Woche einmal, weil es so schnell und einfach geht. Außerdem Nudeln mit Champignons und Thunfisch aus der Dose, ebenfalls in Sattmachermanier.

Ausblick

Heute, morgen und vielleicht auch Mittwoch mache ich auf jeden Fall wieder Sattmachertag. Mir gefällt daran, dass ich nicht groß nachdenken muss, immer satt bin und wenig Lust auf Süßes habe. Irgendwann wird es mir aber doch zu einseitig bzw. „zu teuer“ auf dem Wochenextrakonto, wenn ich z.B. Parmesan oder Mozzarella dazu haben möchte. Dann eignet sich das Zählen häufig besser.

Heute morgen habe ich anstatt Cardio und HIIT lieber mal Yoga gemacht und wundere mich, wie entspannt man eigentlich sein kann mit Muskelkater. Ich kenne mich nicht so gut aus mit Yoga, aber Chouquette, eine Verschlankomat-Leserin, hat mir Tara Stiles und LivestrongWoman auf youTube empfohlen und ich habe 2 Beginner-Videos ausprobiert. Sieht man mal davon ab, dass ich weit weniger biegsam bin als Miss Stiles, hat es mir gut getan.

Erste Erfolge auf der Waage

…gibt es tatsächlich auch! Ich habe nach 2 Wochen mit Ach und Krach 700 Gramm verloren. Ich persönlich hätte ja mit etwas mehr gerechnet, nachdem ich so dafür geackert habe, aber wie das eben so ist, macht die Veränderung mit uns was sie will und nicht umgekehrt. An Umfang habe ich auch deutlich verloren; um die Hüfte ganze 5 cm (!!!!), Taille 2 cm, Oberarm 1 cm, der Rest blieb gleich.

Wie lief es bei Euch?

LG,
Jesse

[Vegan] Spinatreis, ein Sattmacher-Favorit

spinatreis zutatenWenn du mal wenig Zeit hast, aber trotzdem was leckeres essen möchtest, probier mal meinen Spinatreis! Der ist lecker und ebenso für einen Weight Watchers Sattmachertag wie ein einzelnes Sattmacher-Hauptgericht geeignet.

  • Reis satt (oder nach Appetit)
  • Spinat (frisch oder TK) nach Appetit
  • 1TL Olivenöl
  • 1-2 Zehe(n) Knoblauch, zerdrückt
  • 1 Lauchzwiebel (normale Zwiebeln sind auch ok), in Scheiben/Würfeln
  • Chilipulver oder Chiliflocken nach Geschmack
  • Salz & Pfeffer

spinatreisDen Reis wie gewohnt kochen oder dämpfen, die grünen Teile der Lauchzwiebel mit ins Salzwasser geben; Spinat auftauen oder blanchieren. Anschließend die weißen Lauchzwiebelenden zusammen mit dem Knoblauch in 1 TL Olivenöl auf mittlerer Hitze goldbraun dünsten, Chiliflocken oder Pulver darüber geben und kurz mit anbraten. Den Reis nach und nach zugeben, damit er schön anbrät und Geschmack annimmt; salzen, pfeffern und anschließend den gedünsteten bzw. aufgetauten Spinat unterheben. Gut vermischen, ggf. noch einmal abschmecken.

spinatreis weight watchers

Ich mag es noch 1 EL Magerquark oder Joghurt unterzuheben, dazu bitte den Spinatreis von der Herdplatte nehmen und etwas abkühlen lassen, da sonst das Milchprodukt gerne flockt.

Idee: Wenn du es indisch magst, dann würze mit Garam Massala und Currypulver nach; liebst du es mediterran, gib 1-2 EL geriebenen Parmesan darüber (Punkte zählen!) – beide Varianten sind absolut LECKER!

Guten Appetit!

Weight Watchers ProPoints 360°

Alle Nase lang ein neues Programm… das ist, was die meisten an Weight Watchers nicht mögen. Nur haben das die WW Chefs noch nicht mitgekriegt. Sie denken immer noch in alten Bahnen. Und da heißt es, dass eine erfolgreiche Marke innovativ bleiben muss. Innovation wird vielerorts mit ständig Neuem verwechselt und darum heißt es bei WW nun der neue ProPoints 360° Plan.

Weight Watchers 360°

Wer WW schon kennt, weiß jedoch, dass neu nicht gleich neu ist. Tatsächlich hat sich das Programm seit dem Wechsel von Flex- auf ProPoints nicht mehr verändert. Es ist nur flexibler und nicht zuletzt dank der revolutionären Sattmachertage v.a. durchführbarer geworden. Man braucht also weder neue Kochbücher, noch neue Pointspläne u.s.w., man macht einfach weiter wie bisher!

Und was heißt nun Weight Watchers ProPoints 360°?

WW hat sein Layout verändert und damit man sich daran nicht lange aufhält, haben sie die früher über die Site verstreuten Tipps zu Umfeld und Routinen/Gewohnheiten in sinnvolle Pakete verpackt und das ganze 360° genannt, um nicht ganzheitlich sagen zu müssen.

Mein Umfeld

Wenn man nun auswärts essen möchte, kann man im neuen 360° Plan auf  auswärts essen  klicken und (nicht eben bahnbrechende, doch hilfreiche) Tipps nachlesen, in denen es z.B. heißt, man soll sich auf Gemüse, Salate, gedünsteten Fisch und mageres Fleisch konzentrieren. Weiterhin finden sich Tipps zum Zusammenstellen von Sattmacherportionen/Sattmachertagen, z.B. in der Kantine: Man nehme Salzkartoffeln, gedünsteten Fisch und einen Salat ohne Dressing, den man sich selbst anmacht, indem man [Knaller ein] 1 TL Öl, Essig, Salz und Pfeffer drüber gibt [/Knaller aus].

Meine Routinen

Mit Routinen sind Gewohnheiten gemeint, die man sich an oder abgewöhnen möchte, wie z.B. täglich zu frühstücken anstatt das Frühstück ausfallen zu lassen; sich täglich zu bewegen anstatt nur rumzusitzen etc.
Ganz witzig finde ich dabei, dass man auf der Webseite per Drag & Drop Gewohnheiten zusammenstellen kann, an denen man aktiv arbeiten möchte. Wenn man die Seite täglich aufruft, wird man also immer daran erinnert, was bestimmt hilft zu fokussieren und etwas zu verändern.

Fazit

Für jemanden, der gerade erst mit Weight Watchers beginnt, sind die Tipps und Tools meiner Meinung nach Gold wert. Sie geben Sicherheit und stärken das Vertrauen in das Weight Watchers Programm und damit in den Glauben an die eigenen Fähigkeiten. Auch Dauer-WWler werden sicherlich an das eine oder andere Detail erinnert, was ebenfalls hilft, wieder in die richtige Richtung zu blicken. Will heißen, ich finde den 360° Plan eigentlich ganz positiv.

Was sagt Ihr dazu?

Fazit Woche Eins und Ausblick

verbrenn die waage!Wie leicht an der Zeichnung zu erkennen, hat meine erste Woche zurück im Weight Watchers Plan ZERO Kilo Abnahme gebracht!

FLIPP ICH AUS!

Andererseits habe ich nichts anderes erwartet, weil es bei mir IMMER so ist.  Trotzdem… es ist und bleibt unfair!

MEH!

Aber es gibt auch Positives zu berichten. So spricht z.B. mein Körper gut auf das neue Sportprogramm an. Ich merke schon wie die Oberschenkel wieder fest werden und sich die Arme zusammennehmen. Es ist mehr ein inneres Gefühl, von außen ist es kaum erkennbar, aber immerhin messbar.

Seit letzter Woche habe ich nämlich schon insgesamt 10 cm Umfang verloren! Genauer gesagt um die Hüfte -3 cm, Taille -2 cm, Busen -3 cm, Oberschenkel -2 cm. Das lässt sich sehen, oder? Ich kann ja immer nicht glauben, dass es gleich so viel ist, aber ich schreibe die Werte jede Woche auf und Zahlen lügen doch bekanntlich nicht.

Ich rate euch also dringend euch nicht nur auf Wiegeergebnisse zu konzentrieren, sondern zusätzlich euren Umfang zu protokollieren. Der sagt sowieso viel mehr aus, denn er belegt, dass sich der Körper verändert, egal bei welchem Gewicht. Und deine Formen sieht man immer, dein Gewicht auf der Waage aber nicht ;)

Mein Plan für diese Woche

Weiter im Plan bleiben und die Aktivität zügig steigern!

Apropos Bewegung; ich habe inzwischen weitere Workouts zusammengestellt und eine Extraseite, nämlich MyWorkouts, dafür eingerichtet. Künftig findet ihr sie immer aktuell, wenn ihr oben in der Hauptnavigation auf Bewegung>MyWorkouts>Workoutliste mit Zeitangabe geht. Bitte vergesst nicht, dass ich kein Fitnesstrainer bin. Ich trainiere auf eigenes Risiko und kann keine Verantwortung übernehmen, wenn ihr meine Workouts nachturnt. Brecht euch also nix und habt Spaß!

Jesse