Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

Leider habe ich diese Woche so gar keine Zeit zum Schreiben gefunden. Deshalb gibt es heute mal wieder einen Übersichtspost, was ich so gegessen habe in den letzten Tagen und Wochen – sowohl als Inspiration als auch als Teaser, auf welche Rezepte ihr euch künftig hier auf Verschlankomat freuen könnt!

Sriracha Fried Rice mit Erbsen und Möhren – wenn’s schnell gehen soll

sriracha-fried-rice

Sriracha Fried Rice ist wahrlich eines meiner absoluten Lieblingsgerichte. Er ist in kürzester Zeit gemacht und schmeckt immer – egal ob mit frischen Zutaten oder so wie hier Erbsen und Möhren aus dem Glas. YUMMY!

Schokotröpfchenomelette – wenn’s was Süßes sein muss

schokotroepfchenomelette

Mit den süßen Omelettes spiele ich ja nun schon seit einiger Zeit herum. Ich habe sie mit Persimonen gemacht (MUAH!!! SO geil!), mit gebratenen Bananen, als Vanilletraum, mit Backkakao (sehr zu empfehlen, einfach zur Banane und den Eiern 1 EL Backkakao und ein bisschen Stevia – HERRLICH!) und wie hier mit Schokotröpfchen. Das weiße Rieselzeug ist kein Puderzucker sondern Steviapulver.

Im Grunde ist das Tröpfchenomelette in der gleichen Art gemacht wie der Seelentröster, bloß, dass ich anstatt Schokoraspeln leckere Vollmilch-Schokotröpfchen von Dr. Oetker verwendet habe, von denen ich die Hälfte unter den Teig gehoben habe. Mal schauen, ob ich daraus ein Extra-Rezept mache.

Koreanisches Bibimbap WW reloaded – Vorsicht Knoblauchfahne, die sich lohnt!

bibimbap

Bibimbap ist eine Köstlichkeit aus Korea, von der ich kaum genug kriegen kann! In London habe ich es selten lecker bei Kimchee gegessen, weshalb ich es seit der Heimkehr ständig mache (bzw. machen muss, denn mein Süßer ist süchtig danach ;)). Im Rahmen des Weight Watchers Punkteplans lohnt es sich v.a. an einem Sattmachertag ohne Zählen, denn es enthält Sattmacher wie Tofu, Ei und Reis, ggf. Sojabohnen (auch Edamame genannt) und man kann es auch mit Huhn oder Krabben servieren. Als Zählgericht hat es schon ordentlich Punkte, weshalb ich es eher an Wendie-Tagen mit „Großeinsatz“ in Erwägung ziehe 😉 Von mir bekommt ihr bald ein Rezept mit gebratenem Tofu – LIEBE, sag ich dazu nur!

Hier geht’s zum Rezept.

Spinatnudeln mit Hefeflocken statt Parmesan – zum Punktesparen oder als vegane Alternative

nudeln-mit-hefeflocken

Nachdem ich die Hefeflocken als Parmesanvariante erwähnt habe, haben sich einige von euch ein Rezept dafür gewünscht… hier ist es!

Zucchininudeln mit vegetarischer Bolo – zum Hinknien wenig Punkte und absolut lecker!

zucchini-bolo

Auf Facebook hatte ich es ja schon erwähnt: Ich bin nun stolze Besitzerin eines Lurch Spirali! Das ist ein Küchengerät, das aus Gemüse und Obst aller Art „Nudeln“ herstellt, z.B. für Gerichte wie die Karottennudeln mit Erdnusssoße oder die LowCarb Zucchininudeln von Yamina. Besonders lustig finde ich die Spiralen, die der Lurch macht, die sehen aus wie Luftschlangen und sind auch ungefähr so lang. Man spart locker 20 Minuten Schnippelei, ich freu mich ohne Ende! Ab jetzt gibt es bei uns wohl häufiger Zucchininudeln in allen möglichen Varianten. Vor ein paar Tagen hatte ich sie mit vegetarischer Bolognese gemacht und hinterher festgestellt, dass das Rezept (ohne Käse) gerade mal 2 Punkte hatte! Wieso verrate ich euch in den nächsten Tagen, Stichwort: Low-Points-Entdeckungen.

So, das war’s für heute. Schönes Wochenende,
Jesse

Advertisements