WW Ofen-Pfannkuchen

Das zweite Rezept, das ich euch heute aus der Weight Watchers 20-Minuten-Küche vorstelle, sind die Blaubeerpfannkuchen aus dem Ofen (S. 162).

Blaubeerpfannkuchen_aus_dem_ofen
Fotos: © GU/ Weight Watchers 20-Minuten-Küche/ Dirk Albrecht, The Food Professionals

Dieses Rezept habe ich ausgesucht, weil ich noch nie im Leben Pfannkuchen aus dem Ofen gegessen habe! Ihr?

Ein Stück hat 3 ProPoints, die Mengenangaben ergeben 12 Stücke.

Zutaten

3 Eier
250 g Mehl
4 EL Mineralwasser (mit Gas)
500 ml fettarme Milch
2 EL Zucker
300 g Blaubeeren (frisch oder TK)
1/2 TL Zimtpulver

Zubereitung

Backblech anfeuchten, mit Backpapier auslegen, in den Backofen schieben und auf 220°C vorheizen.

Eier, Mehl, Wasser, Milch und Zucker zu einem glatten Teig verrühren. Auf das heiße Backblech geben, gewaschene und trocken getupfte Beeren darauf verteilen. Auf der mittleren Schiene etwa 8-10 min ausbacken.

Mit Zimtpulver bestäuben, in 12 Stücke teilen und servieren.

Weight Watchers 20-Minuten-KücheVerlosung: Zwei Freiexemplare Weight Watchers 20-Minuten-Küche

Das Warten hat ein Ende!

Heute verlose ich auf Verschlankomat zwei Freiexemplare der Weight Watchers 20-Minuten-Küche von Gräfe und Unzer.

Die Teilnahme ist ganz einfach: Ich möchte, dass ihr diesen Post auf Eurem Blog, Twitter oder Facebook (oder einem Netzwerk eurer Wahl) mit euren Bekannten und Freunden teilt und anschließend einen Kommentar mit entsprechendem Link zu eurer Werbung (also eurer Facebookseite, Twitter oder Blog o.ä.) unter diesem Post hinterlasst. Falls eure Seite privat ist, ich sie also nicht sehen kann, nicht so schlimm! Sagt mir einfach, wo ihr Verschlankomat empfohlen habt, ich vertraue euch! :)

Bitte beachtet, dass ihr beim Kommentieren eine (gültige) Mailadresse angebt (die wird öffentlich nicht angezeigt, nur ich sehe sie in meinem WordPress-Dashbord), damit ich die Gewinner am Montag informieren kann. Ich werde euch nach eurer Postadresse fragen, damit ich euch die Bücher im Laufe der nächsten Woche zusenden kann.

Pro Nase zählt nur ein Kommentar.

Um teilzunehmen habt ihr Zeit von jetzt bis Sonntag, 10.03.2013, 24:00 Uhr Ortszeit (Berlin). Alle bis dahin eingegangenen Kommentare nehmen an der Auslosung am Montagmorgen teil. Ich werde eure Beiträge durchnummerieren (von 1 bis X) und durch Random.org zwei Zahlen ermitteln lassen. Die Gewinner schreibe ich am Montag im Laufe des Tages an und teile außerdem die Namen der Glückpilze den Verschlankomat-Lesern mit.

Wie bei allen Gewinnspielen ist der Rechtsweg natürlich ausgeschlossen.

Wer noch nicht ganz sicher ist, ob er das Buch möchte, findet hier eine Leseprobe.

Viel Glück!

Blaubeermuffins für nur 1,5 Points das Stück

Richtig doll aussehen tun meine 1,5 Punkte Muffins zwar nicht, dafür schmecken sie umso besser! Sie sind leicht und schnell zu machen, man kann sie mit Blaubeeren, Karotten oder was auch immer füllen, sie schmecken zum Frühstück zusammen mit einer Banane ebenso gut, wie zum Nachmittagskaffee mit einem Klecks Joghurt oder RAMA-Sahne, zum Tee oder unterwegs. Ein echter Bringer also ;)

Und so werden sie gemacht:

Ofen auf 175° C vorheizen.

Nimm 2 Pink Lady Äpfel, schneide sie auf, entferne Kerngehäuse und Stiel, schneide sie in Stücke und koche sie in 2 EL Apfelsaft oder Wasser bis sie zerfallen (dauert ungefähr 10 Minuten), etwas abkühlen lassen und anschließend pürieren (alternativ: 200 gr ungezuckertes Apfelmus). Inzwischen 1 Ei mit 1 Päckchen Vanillezucker und 2 EL Streusüße aufschlagen, Vanillearoma (wenn erwünscht) dazugeben. 120 gr Mehl mit 1,5 TL Backpulver und 1 TL Backnatron (ich nehme Bullrichsalz) mischen und in das aufgeschlagene Ei sieben, die pürierten Äpfel dazugeben. Am Ende 40 gr geschmolzene fettarme Butter oder Margarine unterziehen, gut durchrühren. Eine Handvoll Blaubeeren mit einem Löffel einrühren.

Ein Muffinblech mit Kochspray einsprühen (alternativ einfetten – Vorsicht Extrapoints) und Förmchen darin verteilen (man kann sich aus Backpapier selbst Förmchen machen: Einfach 12 etwa 12 cm Quadrate aus Backpapier schneiden, übereinanderlegen, überstehende Ecken rund abschneiden, anschließend die Kreise rundum zur Mitte hin einschneiden, in die Vertiefungen im Blech drücken). Den Teig auf die 12 Förmchen verteilen (etwa 1 EL pro Form) und 25-30 Minuten auf 175° C backen.

Wer hübschere Muffins haben will und dafür mehr Punkte akzeptiert, der sollte das Originalrezept Whole Wheat Blueberry Muffins bei Gina’s Skinny Recipes befolgen.