Seelentröster: Bananen-Heidelbeer-Omelette mit Schokoraspeln

bananenomelette

Wenn du mal so richtig Lust auf was Süßes hast, das dazu noch den Hunger vertreibt, dann probier doch mal mein Bananen-Heidelbeer-Omelette mit Schokoraspeln – das ist ein echter Seelentröster und schlägt mit 4 Points nicht zu arg aufs Punktekonto. Bedingt ist dieses Gericht sogar im Rahmen eines Sattmachertages geeignet, da müsstest du allerdings Milch und Schokostreusel (je 1 Punkt) vom Wochenextra abziehen. Erträglich, oder?

Zutaten

1 Ei, gequirlt
1 reife, mittelgroße Banane, zerdrückt
2 EL Soja,- Hafer-, Mandel- oder einfach fettarme Milch – könnte man durch Soda ersetzen
1 Prise Salz
1 TL Pflanzenöl
1 TL Vanillepulver, z.B. Pickerd
2 TL Schokostreusel/ -raspel
1 Handvoll Heidelbeeren*

So wird’s gemacht

Beschichtete Pfanne erhitzen, auf mittlerer Stufe warmhalten. Zutaten (EI vorher schaumig schlagen) bis auf Schokoraspeln und Heidelbeeren miteinander mischen (nicht totmischen, bloß unterheben, einige Stückchen Banane zur Deko aufbewahren, s. Foto); in die warme Pfanne geben, stocken lassen, Heidelbeeren darauf verteilen, abgedeckt auf niedriger Stufe ca. 8 Minuten garen.

Tipp: Wer wie ich eine Omelettepfanne hat, kann das Ganze auch zwischendurch 1-mal wenden oder für 5 Minuten in den Backofen schieben.

Auf einem Teller anrichten, mit Bananen und Schokoraspeln garnieren, glücklich sein!

Guten Appetit!

*statt Heidelbeeren könnt ihr auch Apfelstücke nehmen! Dank an Simone für die leckere Alternative! :)

Smoothie Love: Ananas und Banane mit Agaven Dicksaft

Jetzt, wo das Wetter freundlicher wird, wächst wieder die Lust auf erfrischende Frucht-Smoothies! Und weil ich dringend noch eine halbe Ananas loswerden wollte, habe ich mir heute zum Frühstück einen leckeren Fruchsmoothie gegönnt:

1/2 Ananas (frisch)
1 Banane
150 ml Magerjoghurt – alternativ/vegan: Sojamilch oder einfach Orangensaft
1 TL Agaven Dicksaft* – alternativ: Honig (kann man bei genügend süßen Früchten auch weg lassen)

Obst kleinschneiden, Joghurt/Sojamilch oder O-Saft zugießen, wer mag Süße in Form von Agaven Dicksaft* oder Honig dazu, mit dem Pürierstab durchmixen – fertig!

Lecker und satt für 2 Punkte. Wer Fruchtsmoothies für 0 Punkte genießen möchte, presst sich den O-Saft selbst aus und ersetzt damit den Joghurt. Vor allem im Sommer eine leckere Alternative!

* Was bitte ist denn Agaven Dicksaft?

Agaven Dicksaft ist (auch punktemäßig) dem Honig sehr ähnlich, nur etwas flüssiger. Er schmeckt auch nicht ganz so stark nach Biene, eher etwas harzig (nur ganz leicht), dem Geschmack von Ahornsirup nicht unähnlich, allerdings viel milder. Ich persönlich ziehe den Agaven Dicksaft geschmacklich dem Honig oder Ahornsirup vor, weil er sich in Speisen neutraler verhält, nicht so auffällt. Es gibt ihn z.B. bei dm Drogerie von Alnatura oder im Bioladen. Probiert selbst, ist wirklich lecker :)

Ich wünsch Euch was,
Jesse

Tipp 1 für WW Einsteiger: Eine neue Ordnung

Da ich mich gerade selbst in der misslichen Lage befinde neu ins Weight Watchers Programm einsteigen zu müssen, dachte ich mir, das Aufschreiben von längst gemachten (und halb vergessenen) Erfahrungen, Tipps und Tricks täte mir ganz gut. Wenn ich Dinge aufschreibe, brennen sie sich mir viel besser ins Hirn und das müssen sie auch, weil ich ja so unheimlich gerne mal vergesse, was gut für mich ist… kennt Ihr? Na dann mal ran an den Speck (im wahrsten…)!

Mein erster Tipp heißt Aufräumen

… und ich meine nicht nur die Küche. Die kommt erst viel später. Als erstes musst du dich selber mal ordentlich durchfegen. Denn je positiver deine Einstellung ist, desto leichter fällt es dir in schweren Zeiten am Ball zu bleiben. Und positiv eingestellt kann man nur sein, wenn man einen entsprechenden Background geschaffen hat.

Mit Partner und Familie führe am besten zuerst einmal ein klärendes Gespräch. Ich bin in der glücklichen Lage einen Mann zu haben, den ich guten Gewissens meinen Freund nennen kann. Er unterstützt mich in jeder Hinsicht im Plan zu bleiben, ich weiß, das ist nicht bei allen so. Aber wenn Liebe im Spiel ist, dann sollte es möglich sein den Partner von den eigenen Wünschen zu überzeugen.

Wichtig ist auch, dass du dich von Anfang an an die erste Stelle stellst, denn momentan brauchst du deine ganze Aufmerksamkeit. Wenn du damit nicht klar kommst, wird es schwierig! Man weicht viel leichter von eigenen Zielen ab, wenn man sie als „nicht so wichtig wie…“ einstuft.

Bist du mit dir und deinen Lieben im Reinen, dann ordne deine Umgebung. Ich z.B. habe die letzten Tage damit zugebracht sämtliche Weihnachtsüberreste endgültig zu verbannen. Da gab es noch eine Tafel Schokolade, die übrig geblieben war weil ich meinem Daddy Erdnusscreme gerührt habe. Ich habe sie nicht gegessen, sondern sie meinem Süßen mitgegeben. Soll der sie essen, seine Hüften sind knochig! Und dann gab es da natürlich auch übrig gebliebene Erdnusscreme, die nicht mehr in Daddy’s Glas gepasst hat (Mensch, die war so lecker!) – auch die fand eine neue Behausung im Schrank eines guten Freundes, der es sich leisten kann sie zu essen. Vom Silvesterfrühstück ist noch Käse übrig. Momentan kann ich ganz gut ohne ihn leben, aber wenn er nicht bald alle ist, wandert er in die Tonne! Ihr seht, worauf ich hinaus will…

Dann folgt die neue Ordnung

Wenn du die schlimmen Sachen erst mal aus deinem Dunstkreis verbannt hast, kauf dir eine wunderschöne Obstschale. Das war meine erste Anschaffung letzten Februar. Seitdem ist sie immer voll. Das Wichtigste für mich sind Bananen und Äpfel, am liebsten Pink Lady, die sind süß-sauer und werden nicht so leicht mehlig. Pomelo ist auch eine wunderbare Frucht. Um sie zu essen, musst du dir richtig viel Zeit lassen, das ordnet die Gedanken, steigert die Vorfreude und lenkt vom Knabbern ab. Außerdem schmeckt die köstlich und reguliert innerhalb weniger Stunden deinen Wasserhaushalt. Für uns Mädels nicht ganz unerheblich, wenn die Hormone zuschlagen. Meine Blognachbarin Torenia hat der Pomelo einen ganzen Post gewidmet, schaut mal vorbei. Ansonsten probiert mal Sharon Früchte, ich mag sie sehr gerne, denn sie sind nicht sehr süß und ihre Konsistenz ist einfach klasse. Von Trauben bekomme ich oft Bauchschmerzen, weshalb ich sie meide, wer sie jedoch verträgt sollte sie im Haus haben, wenn mal wieder der kleine Schokohunger kommt. Nichts hilft besser dagegen als eine Schale süße Trauben!

Nicht jedermanns Ding, aber für mich ein Retter in der Not, besonders zu Anfang meiner Weight Watchers Karriere ist der berühmte Weight Watchers Zaubergrieß. Ich habe ihn in allen Varianten gegessen, heiß, kalt, mit Obst, mit Schokostreusel, mit Vanillezucker… Hauptsache Zaubergrieß! Er ist einfach genial gegen Binging-Attacken, denn er hinterläßt ein leicht übersättigtes Gefühl. Mir war nach Zaubergrieß immer ein wenig schlecht, aber ich habe es genossen. Mag sein, dass ihr das eklig findet, aber wer Binging kennt, der wird mich verstehen. Später, wenn du das Programm und dich besser in der Hand hast, dann machst du das automatisch nicht mehr (versprochen, ich weiß Bescheid), aber bis es soweit ist, nimm Zaubergrieß für 3-5 Punkte statt Schokolade oder Pizza für 20.

Mein ständiger Begleiter und beste Waffe gegen Heißhunger ist das Schüßler-Salz Nr 9, Natrium phosphoricum in der Potenz D12. Ich habe ihm vor einiger Zeit schon einen ganzen Post gewidmet: Schüßler-Salz Nr. 9 gegen Heißhunger

So solltest du deine erste Woche gut überstehen. Noch mehr Tipps gibt es in den folgenden Tagen und Wochen.

Viel Erfolg bei der Abnahme!