Schön abgelenkt, viel unterwegs

scheene
Wir im Kletterwald Wuuuuuuhlheide

Sorry, dass ich nicht mehr geschrieben habe, ich habe mir nämlich doch etwas viel zugetraut, zu behaupten, ich mache mit der Challenge weiter, denn letzte Woche war der Geburtstag meines Süßen (wir waren unter anderem im Kletterwald Wuhlheide, das war super witzig!) und am Wochenende kamen mein Bruder und seine Freundin zu Besuch (und wir waren ein zweites Mal im Kletterwald). Die beiden sind auch noch diese ganze Woche hier und ich habe absolut keinen Bock jemanden mit meinem Gewichtswahn auf den Zeiger zu gehen. Deshalb lasse ich fünf gerade sein und schaue mir erst nächste Woche an, was Frau Waage dazu sagt.

laufen
Eine meiner Laufstrecken durch das Schöneberger Südgelände

An meinem Sport- und Trinkprogramm halte ich so gut es irgend geht fest, denn ich habe festgestellt, dass kleine Sünden (Betonung auf klein!) weniger ins Gewicht fallen, wenn ich regelmäßig laufe und genug trinke – eine vielversprechende Erkenntnis aus der Challenge, die ich ab nächster Woche auch noch ausbauen werde. Da schreibe ich dann auch wieder brav jeden Bissen in mein Tagebuch ;)

Bis dahin wünsch ich euch erfolgreiche Tage – nicht aufgeben, es lohnt sich!

LG, Jesse (trotz Pizza U60, yes!)

Die erste Stadtrundfahrt auf „Viech“

Das ist „Viech“, mein 28″ Hollandrad. Ich fahre es seit 3 Tagen, meine Beine sind aus Pudding, meine Sitzhöcker höchstwahrscheinlich blau und ich hab so viel frische Luft wie sicher seit letztem Frühjahr im Spreewald nicht mehr abgekriegt :D

Auf dem Weg zum Südkreuz habe ich diese kleine Freundin entdeckt

Aber Mensch, ist das ein geiles Wetter da draußen! Man fasst es nicht. Letzte Woche hab ich mir noch einen abgefroren von der Bahn bis nach Hause und dieses Wochenende… ein Traum!

Da hatte ich doch gleich richtig Spaß an meiner Motivation und konnte nebenbei Aktivpoints aufbauen. Auf ganze 53 habe ich es dank Laufen, häufigem zu Fuß gehen, Tae Bo und Radfahren diese Woche gebracht, das ist echt sehr viel. Normal schaffe ich gerade mal 24. Geholfen hat mir dabei das Auto weit weg zu parken und erst gar nicht zu benutzen, eine oder gleich mehrere Stationen früher auszusteigen, eine weiter gelegene S-Bahnlinie zu wählen – und Viech natürlich ;)

Heute ging es dann gleich 2 Stunden mit dem Fahrrad durch Berlins alten Kern. Dort war ich sicher schon 3 Jahre nicht mehr. Es steht alles noch und es sind auch noch ebenso viele Menschen wie eh und je dort unterwegs! Ein bisschen schade ist, dass der Weg am Märkischen Ufer entlang nur so kurz ausgebaut ist, dort finde ich es nämlich ganz schön – ich mag Berlin am Wasser. Deshalb kaufe ich mir in der kommenden Woche auch so etwas wie einen Fahrrad Guide durch Berlin. Irgendwie kenne ich große Teile der Stadt auch nach 10 Jahren nur aus U- und S-Bahn Perspektive oder eben aus dem Auto. Etwas, das ich schon ewig ändern will – Weight Watchers macht’s möglich.

Jetzt hoffe ich bloß, dass die „nur mit Schuhen“-Waage morgen recht freundlich zu mir ist, sonst hab ich wahrscheinlich bald schon keine Lust mehr… LOL! Es gibt nämlich nichts schlimmeres, als zu wissen, dass man sich schon seit 8 Wochen (oder sind es gar schon 9!?) an alle Regeln hält und trotzdem noch keinen Stern bekommen hat. Es gibt alle 3 verlorene Kilo einen Stern und morgen WILL ich meinen ersten. BITTE!