OH! MY! GAWD! Es funktioniert!

Lange, wirklich lange habe ich überlegt, wie ich dieses Wunder mit euch teilen könnte, ohne mein eigenes Limit zu überschreiten. Darum gibt es keine Fotos meines Fortschritts, sondern lediglich Illustrationen von Fotos, die ich – und jetzt kommt’s – im Abstand von 15 Tagen von mir selbst geschossen habe!!!!!!!!

seite-omg

Ihr lest richtig, meine Lieben, zwischen den Fotos/ Zeichnungen liegen nur 15 Tage! Das erste ist vom 1. Februar = Start der Fit im Februar Challenge und somit für mich Jillian Michaels 30-Day-Shred, das zweite von heute morgen nach dem Workout! ERNSTHAFT! Tut mir leid, dass ich brabbele und mich wiederhole, ich glaub’s doch selbst nicht!

OH! MY! GAAAAAWD!!!!

*so, nu isse ohnmächtig und deshalb endlich still!*

Schönes Wochenende Euch allen!

Happy,
Jesse

FiFeb 2013 – Die ersten 10 Tage

Jawohl! Ich habe es geschafft! Ich bin drangeblieben und die ersten 10 Tage der Fit im Februar Challenge gemeistert. Als Basistraining habe ich Jillian Michaels Shred gewählt, weil ich doch schon immer mal wissen wollte, ob man in 30 Tagen tatsächlich eine Veränderung am Körper erkennen kann, wie z.B. bei der Dame aus diesem Video.

Beeindruckend, oder?

Und bei Jesse?

Nun, bisher kann ich mitteilen, dass sich meine Maße Woche um Woche verringern – nicht mehr ganz so dolle wie am Anfang aber doch immerhin! Vergangenen Freitag ist mir aufgefallen, dass der Rücken meines Kleides beim Sitzen nicht mehr voll ausgefüllt ist!!! Leute, das ist der Knaller! Ich sehe Rippen, ich habe eine deutliche Kurve zwischen Busen und Hüfte (man nennt es Taille, Jesse, die Taille, tatsächlich! Ich habe eine… nicht gewusst!) und meine Beine sind fest wie Beton! Die Waage ist allerdings noch immer nicht mein Freund – dazu morgen mehr.

Meine ersten 10 Tage FiFeb 2013 im Überblick

1. Februar, Freitag

20 min Cindy Whitmarch Fat Burn; 20 min Jillian Michaels Shred Level 2 (einfach selbst auf youTube suchen, posten wäre illegal); 10 min Full Body Stretching

2. Februar, Samstag

20 min Cindy Whitmarch Fat Burn; 20 min Jillian Michaels Shred Level 1;10 min Cooldown

3. Februar, Sonntag

20 min Jillian Michaels Shred Level 1; 70 min Spazierengehen

4. Februar, Montag

55 min Jillian Michaels: Banish Fat Boost Metabolism

5. Februar, Dienstag

Active Rest: 20 min Yoga for Beginners

Note: Gefühlt hätte ich auch shredden können, habe aber Bedenken es zu weit zu treiben.

6. Februar, Mittwoch

30 min Cindy Whitmarch Cardio Burn; 20 min Jillian Michaels Shred Level 2 (einfach selbst auf youTube suchen, posten wäre illegal); 10 min Full Body Stretching

7. Februar, Donnerstag

15 min Denise Austin: Ultimate Fat Burn Workout (Vorsicht: Ist etwas stressig und sehr amerikanisch!); 20 min Fat Burning and Abs Workout Level 1 | BeFit in 30 Extreme; 20 min Abs Of Envy Workout (super Bauch Workout!!!!); 10 min Denise Austin Yoga Stretch (schöner Abschluss!)

Note: Ein bisschen hart vielleicht, aber ich musste Stress abbauen.

8. Februar, Freitag

20 min Jillian Michaels Shred Level 2 (einfach selbst auf youTube suchen, posten wäre illegal); 10 min Full Body Stretching

Note: Heute hatte ich zum ersten Mal echte Probleme beim Durchhalten, das muss ich zugeben. Mir tun die Arme weh – hatte ich bisher noch nie!

9. Februar, Samstag

Pause – das hat gut getan! :)

10. Februar, Sonntag

30 min Jogging, leichter Trab, ca. 4,5 km; 20 min Jillian Michaels Shred Level 1; 20 min Abs Of Envy Workout; 10 min Full Body Stretching

Note: Sehr angenehm empfand ich heute früh das Laufen, was ich nun schon seit November letzten Jahres eher selten getan habe. Durch die ganzen Workouts hat sich meine Fitness enorm verbessert. Ich hatte keinerlei Probleme das Tempo zu halten, mir war weder schwindlig, noch habe ich irgendwann gedacht, ich könne nicht mehr. Normalerweise habe ich solche Anfälle – v.a. in den ersten 10 Minuten und nochmal nach ungefähr 25 Minuten. Definitiv eine große Verbesserung also!   \:D/   Hurraaaa!

Macht inzwischen noch wer von Euch mit? Die Nicki, glaub ich, oder!? ;D

Und vergesst nicht, liebe Leute, ihr dürft auch 20 Minuten nur Spazierengehen! Hauptsache ihr bewegt euch ein klein wenig mehr als sonst!

Die gesamte Liste findest du täglich aktuell auf der Seite FiFeb 2013.

Fit im Februar Challenge – ich bin dabei!

Leider habe ich erst heute von der Fit im Februar Challenge von Kristin auf  Selbstbewusstleben erfahren, sonst hätte ich sie früher gepostet. Aber da heute der erste von 28 fitten Tage im Februar ist, reicht das ja voll und ganz.

Ich bin nämlich dabei! Ich bin Fit im Februar!

Meine Dokumentation findet ihr auf einer eigenen Seite: FiFeb 2013.

Wer von euch mehr von der eigentlichen Idee erfahren möchte, der kann auf Selbstbewusstleben alles genau nachlesen und sich sogar ein Video dazu anschauen. Ich habe mir erlaubt, Kristins Regeln als Übersicht hierher zu kopieren und habe meine eigenen Vorschläge gleich dazu geschrieben.

Die Regeln der Fitness-Challenge auf einen Blick

  • Macht mit, wenn ihr einen Motivationsschub braucht und fit werden wollt!
  • Seid in den 4 Wochen so aktiv wie möglich: Spazierengehen, Walking, Workouts, Laufen, Krafttraining, Rad fahren, Yoga…egal was. Alles zählt!
  • Gönnt euch einen Tag Pause, wenn euer Körper danach verlangt! Aber hört genau hin, ob sich da nicht euer Schweinehund zu Wort meldet.
  • Um mit euch in den Austausch zu kommen, poste ich meine sportlichen Aktivitäten auf Twitter und Facebook (das bezieht sich auf Kristin)
  • Erzählt Kristin, was ihr macht…egal ob per Kommentar auf ihrem Blog, bei Facebook oder Twitter oder wie auch immer. Mir dürft ihr natürlich ebenfalls Kommentare hinterlassen, denn ich werde euch zweifellos mit meinen Fortschritten nerven ;D
  • Dokumentiert jeden Tag für euch, was ihr sportlich gemacht habt! Das motiviert euch gleich für den nächsten Tag! Da könnt ihr auch gleich die Aktivpoints und euer Essen dokumentieren!
  • Motiviert andere und ladet sie ein mitzumachen! Die Challenge soll leben. Also schreibt gern auf eurem eigenen Blog darüber, gebt das Video weiter, ladet Menschen ein, die auch eine Starthilfe brauchen oder was euch noch so einfällt. Hauptsache, wir werden viele!

Und viele sind es schon geworden, überzeugt euch selbst!

Was sind meine Pläne für die ersten Tage der FiFeb Challenge?

Mein Hanteltürmchen :)
Mein Hanteltürmchen :)

Heute habe ich ein kombiniertes Workout gemacht. Zuerst 20 min Cindy Whitmarch Fat Burn; 20 Minuten Jillian Michaels (ihre VideoURL zu posten wäre leider illegal, darum müsst ihr auf youTube selbst nach Shred Level 1, 2  oder 3 suchen) sowie ein Full Body Stretching über 10 Minuten, z.B. von fitness blender auf youTube

Tipp: Vergesst bitte nicht, dass ich schon ein bisschen fit bin. Ich stecke zwei 20 Minuten Cardios hintereinander weg, wenn ihr allerdings erst am Anfang steht, begnügt euch bitte mit einem. Vorzugsweise Cindy Whitmarch, das ist anspruchsvoll, aber machbar und ihr verliert nicht gleich die Lust.

Samstags habe ich meistens nicht so viel Zeit, deshalb werde ich mich wohl mit einem ausgedehnten Spaziergang begnügen müssen. Falls ich es aber schaffe, dann mache ich HIIT Workout for Abs and Obliques, sind bloß 20 Minuten, bringen aber mehr als nix!

Weitere Ideen findet ihr in meiner kleinen Sammlung unter My Workout Tipps oder millionenfach auf youTube!

Und ihr? Macht ihr mit, oder was!? ;D

Get fit, because you can,
Jesse

P.S. Ich habe jetzt auch mal angefangen meinen Bauch zu fotografieren. Den Anblick erspare ich euch natürlich – zumindest bis eine Besserung zu sehen ist und ich mit dem neuen Look angeben kann :D

Muaaahahaaaa! Da hat sie sich weit aus dem Fenster gelehnt die Jesse, wenn das nicht mal peinlich wird! LOL!