Smoothie Love: Ananas und Banane mit Agaven Dicksaft

Jetzt, wo das Wetter freundlicher wird, wächst wieder die Lust auf erfrischende Frucht-Smoothies! Und weil ich dringend noch eine halbe Ananas loswerden wollte, habe ich mir heute zum Frühstück einen leckeren Fruchsmoothie gegönnt:

1/2 Ananas (frisch)
1 Banane
150 ml Magerjoghurt – alternativ/vegan: Sojamilch oder einfach Orangensaft
1 TL Agaven Dicksaft* – alternativ: Honig (kann man bei genügend süßen Früchten auch weg lassen)

Obst kleinschneiden, Joghurt/Sojamilch oder O-Saft zugießen, wer mag Süße in Form von Agaven Dicksaft* oder Honig dazu, mit dem Pürierstab durchmixen – fertig!

Lecker und satt für 2 Punkte. Wer Fruchtsmoothies für 0 Punkte genießen möchte, presst sich den O-Saft selbst aus und ersetzt damit den Joghurt. Vor allem im Sommer eine leckere Alternative!

* Was bitte ist denn Agaven Dicksaft?

Agaven Dicksaft ist (auch punktemäßig) dem Honig sehr ähnlich, nur etwas flüssiger. Er schmeckt auch nicht ganz so stark nach Biene, eher etwas harzig (nur ganz leicht), dem Geschmack von Ahornsirup nicht unähnlich, allerdings viel milder. Ich persönlich ziehe den Agaven Dicksaft geschmacklich dem Honig oder Ahornsirup vor, weil er sich in Speisen neutraler verhält, nicht so auffällt. Es gibt ihn z.B. bei dm Drogerie von Alnatura oder im Bioladen. Probiert selbst, ist wirklich lecker :)

Ich wünsch Euch was,
Jesse

Nachgekocht: [Veggie] Asian Edamame Fried Rice

Ich hatte ja schon einmal erwähnt wie sehr ich Edamame mag. Edamame sind junge grüne Sojabohnen, reich an Eiweiß und Ballaststoffen und richtig lecker. Angeblich isst der Japaner Edamame wie wir Chips, ebenso süchtig machen sie jedenfalls. Allerdings sind sie im Gegensatz zu Chips kalorienarm und bei WW außerdem ein Sattmacher. Ihr findet Edamame in der TK-Abteilung der meisten Asialäden.
→ s. dazu auch Edamame: Gesunder Snack als Sattmacher

Logisch, dass ich gleich das neueste Skinnytaste Rezept Asian Edamame Fried Rice ausprobieren musste, noch dazu, wo es hervorragend als Sattmacherrezept taugt: Reis, Edamame, Karotten, Frühlingszwiebel und Eier.

Wer keine Eier mag, kann ebenso gut Tofu dazunehmen (schnippelt ihn dafür am besten ganz klein und zerstoßt ihn während der Zubereitung wie ich es bei der schnellen Tofupfanne erklärt habe) oder sich ein paar Shrimps dazu braten. Bestimmt schmeckt das Rezept auch mit Huhn oder anderen Fisch- und Fleischsattmachern!

Den braunen Reis habe ich durch Wildreis ersetzt und mir außerdem einen Spritzer Sriracha Hot Chili Sauce untergemischt. Eigentlich mag ich scharfes Essen nicht, aber Sriracha hat echtes Suchtpotenzial. Man kann es sehr gut portionieren und so den Schärfegrad selbst bestimmen. Mein bevorzugter Grad ist mild mit Messern :)

Guten Appetit!

[Vegan] Edamame: Gesunder Snack als Sattmacher

Sieht das lecker aus oder sieht das lecker aus!??

Letzte Woche habe ich ganz zufällig Edamame im Tiefkühlfach unseres Asialadens entdeckt. Bisher hatte ich sie vergeblich im Frischeregal gesucht. Edamame sind junge Sojabohnen, die beim Japaner gerne als Vorspeise oder Beilage gereicht werden. Man isst sie ohne Schale. Wenn die Schoten gegart sind, drückt man sich ihren zarten Inhalt einfach in den Mund. Sie stecken voller Eiweiß, liefern gute Nährstoffe, schmecken super lecker und ersetzen abends die Chips vorm Fernseher, zwischendurch die Knabberei und schmecken auch als energiereiches Frühstück. Wagt Euch ruhig mal ran, ihr werdet begeistert sein :)

Das beste an Edamame ist, sie sind in Windeseile zubereitet, da hat der Heißhunger keine Chance: Man nehme eine Sattmacherportion Edamame (z.B. TK) und gare sie 5 Minuten in siedendem Salzwasser, abgießen, mit grobem Meersalz bestreuen und genießen.