[Veggie] Köstlich saftige Omelette Pizza ohne Mehl

frühstückspizza
Nur nicht aus Liebe weinen… ja, ich weiß, das ist gar nicht so einfach angesichts der Idee einer Omelette-Pizza, die man auch lecker zum Frühstück oder als Brunch genießen kann. Auf jeden Fall ein Rezept mit dem ihr selbst Kids sowie den letzten WW-Kritiker überzeugt ;)

Achtung: Der Schlüssel zum Genuss ist hier die Geduld. Lasst euch nicht verführen, die Platte höher zu stellen, damit es schneller geht. Das verdirbt nur den Geschmack und ihr braucht viel mehr Öl. Locker bleiben und sich drauf freuen, heißt die Devise!

Zutaten für 2 Personen

2 x Sattmacherportion Eier (z.B. 3 pro Nase)
50 ml Soja-, Hafer- oder fettarme Milch oder punktefrei: Soda
4 fruchtig reife Tomaten, in Scheiben
4 Champignons, in Scheiben
1 Frühlingszwiebel, weißes gehackt, grünes in breiten Streifen (s. Foto)
1 Knoblauchzehe zerdrückt
2 TL Pflanzenöl
1 EL dunklen Balsamico-Essig (z.B. meinen Selbstveredelten mit Traubensaft)
1 Kugel Mozzarella light, z.B. von Galbani oder Zott, in Scheiben
1 EL frisch gehobelten Parmesan (mehr zur Deko)
1 TL Kapern, gehackt
1/2 TL Paprikapulver
Oregano, Rosmarin, Thymian, Basilikum, frisch oder getrocknet, gehackt
Salz & Pfeffer nach Geschmack

So wird’s gemacht

Backofen auf 180° vorheizen.

Beschichtete Pfanne erhitzen, auf mittlerer Stufe warmhalten. 1/2 TL Pfanzenöl mit einem Küchentuch darin verteilen, sodass Boden und Seiten gefettet sind.

2 Eier trennen, Dotter beiseite stellen. Das Eiweiß zusammen mit den restlichen ganzen Eiern schaumig schlagen; mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Milch, Oregano und Thymian hinzugeben, kurz durchmischen und die Hälfte der Masse in die vorgewärmte Pfanne geben, stocken lassen, Hitze auf niedrigste Stufe stellen, abdecken und ca. 5-7 Min garen (das Omelette ist durch, wenn auch die obere Schicht fest geworden ist), nicht wenden. Nach der Garzeit auf einen Teller o.ä. stürzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Mit der zweiten Hälfte der Eiermasse ebenso verfahren.

Inzwischen in einer mittelgroßen Schüssel, 1 TL Öl, Balsamico, das Weiße der Frühlingszwiebel, Knoblauch, Kapern und den Rest der Kräuter verrühren, Tomaten und Pilze dazugeben und gut durchmischen bis alles gleichmäßig mit der Marinade überzogen ist.

Tomaten-Pilz-Masse und Mozzarellascheiben um die Mitte herum auf den beiden Omeletteböden verteilen (Achtung: Nicht zu viel Flüssigkeit mitnehmen), das Grün der Zwiebel darüber streuen und zum Schluss den beiseitegestellten Dotter jeweils vorsichtig in der Mitte anrichten. Für mind. 10 Minuten (oder bis der Käse geschmolzen ist) in den Backofen schieben.

Abschließend mit Parmesanhobeln und ggf. frischem Basilikum garnieren, großzügig pfeffern und heiß servieren.

frühstückspizza

Da lacht das Pizzaherz!

Guten Appetit!

Wenn du wissen möchtest, wieviele Punkte dieses Gericht hat, dann trage die Zutaten für eine Person in deinen Punktemanager ein oder schaue sie in deiner Punktetabelle nach. Ich werde nicht auf Kommentare Punkte betreffend antworten, tut mir leid.

Seelentröster: Bananen-Heidelbeer-Omelette mit Schokoraspeln

bananenomelette

Wenn du mal so richtig Lust auf was Süßes hast, das dazu noch den Hunger vertreibt, dann probier doch mal mein Bananen-Heidelbeer-Omelette mit Schokoraspeln – das ist ein echter Seelentröster und schlägt mit 4 Points nicht zu arg aufs Punktekonto. Bedingt ist dieses Gericht sogar im Rahmen eines Sattmachertages geeignet, da müsstest du allerdings Milch und Schokostreusel (je 1 Punkt) vom Wochenextra abziehen. Erträglich, oder?

Zutaten

1 Ei, gequirlt
1 reife, mittelgroße Banane, zerdrückt
2 EL Soja,- Hafer-, Mandel- oder einfach fettarme Milch – könnte man durch Soda ersetzen
1 Prise Salz
1 TL Pflanzenöl
1 TL Vanillepulver, z.B. Pickerd
2 TL Schokostreusel/ -raspel
1 Handvoll Heidelbeeren*

So wird’s gemacht

Beschichtete Pfanne erhitzen, auf mittlerer Stufe warmhalten. Zutaten (EI vorher schaumig schlagen) bis auf Schokoraspeln und Heidelbeeren miteinander mischen (nicht totmischen, bloß unterheben, einige Stückchen Banane zur Deko aufbewahren, s. Foto); in die warme Pfanne geben, stocken lassen, Heidelbeeren darauf verteilen, abgedeckt auf niedriger Stufe ca. 8 Minuten garen.

Tipp: Wer wie ich eine Omelettepfanne hat, kann das Ganze auch zwischendurch 1-mal wenden oder für 5 Minuten in den Backofen schieben.

Auf einem Teller anrichten, mit Bananen und Schokoraspeln garnieren, glücklich sein!

Guten Appetit!

*statt Heidelbeeren könnt ihr auch Apfelstücke nehmen! Dank an Simone für die leckere Alternative! :)

Smoothie Love: Ananas und Banane mit Agaven Dicksaft

Jetzt, wo das Wetter freundlicher wird, wächst wieder die Lust auf erfrischende Frucht-Smoothies! Und weil ich dringend noch eine halbe Ananas loswerden wollte, habe ich mir heute zum Frühstück einen leckeren Fruchsmoothie gegönnt:

1/2 Ananas (frisch)
1 Banane
150 ml Magerjoghurt – alternativ/vegan: Sojamilch oder einfach Orangensaft
1 TL Agaven Dicksaft* – alternativ: Honig (kann man bei genügend süßen Früchten auch weg lassen)

Obst kleinschneiden, Joghurt/Sojamilch oder O-Saft zugießen, wer mag Süße in Form von Agaven Dicksaft* oder Honig dazu, mit dem Pürierstab durchmixen – fertig!

Lecker und satt für 2 Punkte. Wer Fruchtsmoothies für 0 Punkte genießen möchte, presst sich den O-Saft selbst aus und ersetzt damit den Joghurt. Vor allem im Sommer eine leckere Alternative!

* Was bitte ist denn Agaven Dicksaft?

Agaven Dicksaft ist (auch punktemäßig) dem Honig sehr ähnlich, nur etwas flüssiger. Er schmeckt auch nicht ganz so stark nach Biene, eher etwas harzig (nur ganz leicht), dem Geschmack von Ahornsirup nicht unähnlich, allerdings viel milder. Ich persönlich ziehe den Agaven Dicksaft geschmacklich dem Honig oder Ahornsirup vor, weil er sich in Speisen neutraler verhält, nicht so auffällt. Es gibt ihn z.B. bei dm Drogerie von Alnatura oder im Bioladen. Probiert selbst, ist wirklich lecker :)

Ich wünsch Euch was,
Jesse

Pimp my Frühstück

Mein häufigstes Frühstück ist 1 Banane, 1 Apfel kleingeschnitten mit 1 EL Basismüsli und 4 EL Magerjoghurt. Wenn ich gerade einen süßen Zahn habe, nehme ich gerne 1 TL Honig dazu. Und wenn’s mir zu langweilig wird, peppe ich es mit weiteren Früchten auf – so wie heute: Ich hab kurzentschlossen den Joghurt lila gefärbt, indem ich einfach 1 EL gefrorene Heidelbeeren eingerührt habe. Wer möchte, kann sie auch kurz antauen lassen, aber als „eisige“ Zutat machen sie sich wirklich gut.

Was frühstückt ihr so?

Bananen-Zimt-Pfannkuchen (Weight Watchers Style)

Ein weiteres Rezept von Skinnytaste, das ich Euch nicht vorenthalten möchte: Banana Nut Pancakes

Da ich keine Nüsse mag, habe ich sie durch Zimt ersetzt und außerdem etwa 1 TL Honig über die dampfenden Fladen gegeben, ansonsten ist das Rezept identisch und SO LECKER! Habt Spaß!

Glückshormon – leckerer Smoothie ohne Milchprodukte

Während meines Aufenthalts in New York entdeckte ich in Williamsburg unweit der hippen Bedford Ave. einen kleinen polnischen Laden, der eine enorme Menge an leckeren Smoothies anbietet. Das interessanteste daran, es gab sie alle auch „dairy-free“, also ohne Zusatz von Milchprodukten. Obwohl ich mich inzwischen mit einigen Magerjoghurts habe anfreunden können, war ich doch immer auf der Suche nach einer lecker(er)en Alternative.

Im Smoothie-Laden benutzte man als Basis entweder Sojamilch (übrigens in light ganz lecker für nur 2 Points pro Glas), Orangen- oder Apfelsaft. Das Ergebnis meiner ersten Mischung aus Orangensaft (aus frischen Orangen, also punkte-frei), Ananas, Pink Grapefruit und Splenda (m.E. der absolut beste Zuckerersatz der Welt – leider in Deutschland nur bedingt erhältlich) hat mich so davon überzeugt, dass ich wahrscheinlich nur noch unter Zwang den Magerjoghurt mit ins Glas geben würde! In den folgenden Tagen besuchte ich meine Smoothieanlaufstelle also jeden Morgen. Die Betreiberin wurde richtig kreativ und bot mir jeden Tag was neues an.

Wieder zuhause vermisse ich den morgendlichen, pointsfreien Genuss natürlich und so bin ich nun selbst am Mixer kreativ geworden. Mein heutiges Ergebnis möchte ich Euch nicht vorenthalten, ich gebe ihm den Namen Glückshormon, weil schon sein Duft für ihn spricht und happy macht.

Und so wird’s gemacht

1 Mango, 1 Orange, 1 halbe Pink Grapefruit, 1 handvoll Erdbeeren (z.B. TK), Splenda* (alternativ Canderel o.ä., Zucker tut’s natürlich auch) und wer mag 1 Stückchen Ingwerwurzel pürieren, ggf. mit Minze und einer halben Scheibe Pink Grapefruit garnieren – fertig!

________

* Über Zuckerersatz kann man ja hitzig diskutieren, mich macht er nicht hungrig, ich steht drauf! Süßen ohne Karies und Kalorien – geht’s besser? Nö! Splenda kann man sich z.B. bei Amazon bestellen. Eine zuckerfreie Alternative wäre die Grapefruit raus zu lassen.

[Veggie] Brokkoli im Eiweißmantel und Dotter im Knopfloch

Samstags bin ich gerne in Berlin unterwegs und will mich nicht ums Essen kümmern. Deshalb gibt es gleich zum Frühstück etwas Nahrhaftes, das mich durch den Tag bringt. Heute war es Brokkoli mit Cheddar und Parmesan im Eiweißmantel und Dottern in Paprika – absolut lecker und super wenig Points! Die Eier gibt es nämlich wie so vieles als Sattmacherportion, will heißen ab 3 Eiern kann man für einen fixen Pointswert 5 so viele essen bis man satt ist.

Hmmmm… sehr zum Nachmachen empfohlen! Und so geht’s: 3 Eier teilen, Eiweiß schlagen und mit Salz und Pfeffer würzen. 1 Paprika in Scheiben schneiden, wer sie etwas weicher mag 2 min in die Mikrowelle stellen, ebenso 1-2 Handvoll Brokkoli (z.B. TK) im Topf oder der Mikrowelle auftauen und/oder garen. Ich mache das immer mit 1TL Instant Gemüsebrühe und etwas Wasser. In der Zwischenzeit Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen, mit PAM oder WW Rapsöl einsprühen (alternativ Pflanzenöl verwenden und Punkte extra berechnen – TIPP: Es funktioniert auch mit Mineralwasser, einfach mal austesten!), geschlagenes Eiweiß hineingeben und einmal schwenken sodass der Boden bedeckt ist, weiß werden lassen. 1 EL geriebenen Cheddar mit 1 EL geriebenen Parmesan vermengen und zu 2/3 auf dem Eiweißfladen verteilen. Brokkoli ebenfalls bis auf 1-2 kleinere Röschen darauf betten, anschließend Seiten einschlagen (vgl. Photo), mit dem Rest Käse betreuen und den Brokkoliröschen garnieren.

Zwischenzeitlich eine zweite Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen, mit PAM oder WW Rapsöl einsprühen (alternativ Pflanzenöl verwenden und Punkte extra berechnen – TIPP: Es funktioniert auch mit Mineralwasser, einfach mal austesten!), Paprikascheiben hineingeben und mit den Dottern füllen. Einmal wenden, mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken, zusammen mit dem Brokkoli im Eiweißmantel auf einem Teller verteilen und mit Zitronenthymian garnieren.

TIPP: Ich habe die Eier nicht vollkommen geteilt und dem Dotter noch einen Teil Eiweiß gelassen sodass die Paprikascheibe auch damit gefüllt werden kann. Alternativ könnte man natürlich auch die Dotter zusammen aufschlagen und löffelweise im Paprika verteilen.

Schmeckt sicher auch mit grünem Spargel, das werde ich nächste Woche ausprobieren :)

Wie viele Rezepte, von denen ich mich derzeit inspirieren lasse, sind auch diese von Skinnytaste.